Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Buderus punktet bei seinem Debüt

Stadtlohn Auch ohne seinen Spitzenspieler Siggi Niehoff hat Tischtennis-Landesligist SuS Stadtlohn dem Tabellenführer SuS Bertlich bei der 3:9-Niederlage am Samstagabend lange Zeit die Stirn geboten. Gesprächsthema des Abends war der bemerkenswerte Einstand von Till Buderus, der mit einer "Galavorstellung" nicht nur überzeugte, sondern auch punktete.

Nach einem 1:2-Rückstand in den Doppeln musste SuS I die Gäste nach den ersten drei Einzeln schnell mit 5:1 in Führung ziehen lassen. Doch sowohl André Jelken als auch der SuS-Youngster Till Buderus brachten den SuS mit zwei unbeschwerten Auftritten auf 3:5 heran. Im oberen Paarkreuz entwickelten sich zwar spannende Vergleiche, doch SuS Bertlich fuhr ohne größere Probleme einen 9:3- Erfolg ein.

Nicht so glücklich verlief die Partie der SuS-Reserve gegen TTV Hervest Dorsten, denn nach der 5:9-Niederlage rangieren die SuSler weiterhin auf einem Bezirksklassen-Abstiegsplatz. SuS Stadtlohn III gelang in der Kreisliga mit einem 9:7-Erfolg beim VfL Billerbeck der ersehnte Befreiungsschlag. val

SuS Stadtlohn I - SuS Bertlich 4:9

Punkte für SuS I: Küpers/Summen; Jelken, Buderus.

SuS Stadtlohn II - TTV Herv. Dorsten II 5:9

Punkte für SuS II:R. Valtwies, Middelick (2), Voß, H. Valtwies.

VfL Billerbeck - SuS Stadtlohn III 7:9

Punkte für SuS III: Valtwies/Milewski (2); H. Valtwies (2), Wewers, Milewski (2), J. Valtwies, Sandkuhle.

TTV Weseke II - SuS Stadtlohn IV 2:9

Punkte für SuS IV: Oing/Harmeling, Kröll/ Neumann; Oing (2), Harmeling, Dienel, Gajewiak, Kröll, Neumann.

Anzeige
Anzeige