Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Alle Artikel zum Thema: Bundesliga

Bundesliga

Berlin. Der Problemfall Aubameyang geht bei Borussia Dortmund auch den Profi-Kollegen auf die Nerven. Nur zwei Punkte in zwei Spielen 2018 drücken zudem auf die Stimmung. Hertha kann mit dem 1:1 leben.mehr...

Hamburg. Es ist ein Samstag im Zeichen des Abstiegskampfs: In zwei Duellen treffen direkte Konkurrenten aufeinander. Vor allem im Spiel HSV gegen Köln steckt Zündstoff. Aber auch oben in der Tabelle gibt es brisante Begegnungen.mehr...

Berlin. Ohne den wechselwillige Pierre-Emerick Aubameyang hat Borussia Dortmund auch das zweite Rückrunden-Spiel nicht gewonnen. Im Freitagabendspiel der Fußball-Bundesliga kam der BVB beim 1:1 (0:0) bei Hertha BSC nicht über ein Remis hinaus. Das erneute Fehlen von Aubameyang, der zu Hause in Dortmund trainieren musste, raubte dem Team von Trainer Peter Stöger vor 65 893 Zuschauern lange Zeit seine Stärken. Davie Selke brachte die Berliner nach 46 Minuten in Führung. Für die dann anrennenden Dortmunder reichte es durch Shinji Kagawa (71.) nur noch zum Ausgleich. Damit droht der Borussia am Wochenende das Abrutschen aus den Champions-League-Rängen.mehr...

Schlaglichter

19.01.2018

Dortmund erneut sieglos: 1:1 bei Hertha

Berlin. In der Fußball-Bundesliga hat Borussia Dortmund auch das zweite Rückrunden-Spiel nicht gewonnen. Bei Hertha BSC kam der BVB nicht über ein 1:1 hinaus. Davie Selke brachte die Berliner in Führung. Shinji Kagawa gelang immerhin noch der Ausgleich.mehr...

Berlin. Der Wirbel um Torjäger Aubameyang bremst Borussia Dortmund in der Bundesliga. Auch im zweiten Rückrundenspiel in Berlin gelingt dem BVB nur ein Remis.mehr...

Berlin. Borussia Dortmund hält trotz des erneuten Wirbels um Pierre-Emerick Aubameyang einen Abschied des Torjägers in der Winterpause noch nicht für ausgemacht. „Wir planen weiter mit Aubameyang. Wir haben derzeit nichts auf dem Tisch, da ist viel Luft dabei“, sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc am Abend dem TV-Sender Eurosport vor der Partie bei Hertha BSC. Zuvor war der Gabuner für das zweite Rückrundenspiel der Dortmunder in der Fußball-Bundesliga abermals aus dem Kader gestrichen worden.mehr...

Berlin. Borussia Dortmund hält trotz des erneuten Wirbels um Pierre-Emerick Aubameyang einen Abschied des Torjägers in der Winterpause noch nicht für ausgemacht. „Wir planen weiter mit Aubameyang. Wir haben derzeit nichts auf dem Tisch, da ist viel Luft dabei“, sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc am Freitagabend dem TV-Sender Eurosport vor der Partie bei Hertha BSC. Zuvor war der Gabuner für das zweite Rückrundenspiel der Dortmunder in der Fußball-Bundesliga abermals aus dem Kader gestrichen worden.mehr...

Berlin. Borussia Dortmund hält trotz des erneuten Wirbels um Pierre-Emerick Aubameyang einen Abschied des Torjägers in der Winterpause noch nicht für ausgemacht.mehr...

München. Trainer Jupp Heynckes vom FC Bayern München möchte wegen des wiederholtem Werbens um seine Person das Gespräch mit den Bossen Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß suchen.mehr...

Gelsenkirchen. Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka hat bekundet, dass er die Fans des FC Schalke 04 mit seinem Wechsel zu Bayern München im Sommer verstimmt. „Ich weiss, dass ich damit Euch alle enttäusche und ihr wenig Verständnis dafür aufbringen werdet. Jede Erklärung, die ich jetzt abgeben würde, würde auf wenig Anklang bei Euch stoßen“, teilte der 22-Jährige am Freitag auf seiner Facebook-Seite mit.mehr...

Mönchengladbach. Im ersten Heimspiel des Jahres steht der Brasilianer Raffael vor seinem Startelf-Comeback bei Borussia Mönchengladbach. Der beste Torjäger im Team des Fußball-Bundesligisten könnte nach seiner Verletzungspause in der Partie gegen den FC Augsburg am Samstag (15.30 Uhr) wieder in die Anfangsformation rücken.mehr...

Erste Bundesliga

19.01.2018

Mainz 05 wählt neuen Vereinschef

Mainz. Es rumort beim FSV Mainz 05. Nach dem unrühmlichen Ende der Ära Strutz stürzten die Rheinhessen in den vergangenen Monaten in eine Führungskrise. Am Sonntag wird ein neuer Vorsitzender gewählt, der die tiefen Gräben zuschütten und den Club befrieden soll.mehr...

Bietigheim. Handball-Nationaltorhüterin Dinah Eckerle wechselt zur kommenden Saison vom Thüringer HC zum deutschen Meister SG BBM Bietigheim. Die 22 Jahre alte gebürtige Leonbergerin kehrt damit in ihre schwäbische Heimat zurück und unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020.mehr...

München. Der FC Bayern hat Nationalspieler Leon Goretzka mit einem Vertrag über vier Jahre bis zum Sommer 2022 ausgestattet. Dies teilte der deutsche Fußball-Rekordmeister mit, nachdem der FC Schalke 04 den Abgang des Mittelfeldspielers im Sommer bestätigt hatte. „Wir sind sehr froh, dass sich mit Leon Goretzka ein deutscher Nationalspieler mit großer Perspektive trotz namhafter Konkurrenz aus dem Ausland für den FC Bayern entschieden hat. Damit ist gewährleistet, dass Leon Goretzka der Bundesliga erhalten bleibt“, sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.mehr...

Leverkusen. Fußballprofi Lars Bender hat seinen Vertrag mit dem Bundesligisten Bayer Leverkusen vorzeitig bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Das gaben der Club und der 28 Jahre alte defensive Mittelfeldspieler am Freitag bekannt.mehr...

Köln. Der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach hat dem Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln geraten, den Dialog mit seinen Ultra-Fans trotz deren zahlreicher Verfehlungen nicht aufzugeben. Bosbach sagte dem „Kölner Stadt-Anzeiger“, der „Kölnischen Rundschau“ und dem Bonner „General-Anzeiger“ (Freitag) zu dieser Thematik, der Verein solle den Gesprächsfaden nie ganz abreißen lassen und für jeden ein offenes Ohr zu haben, der dialogbereit sei.mehr...

Hamburg. Tiefer geht's nicht: Der Letzte beim Vorletzten. Qualität ist nicht zu erwarten beim Kellerduell, aber Kampf und Spannung. Schafft Köln das Unmögliche, kriegt der HSV noch die Kurve? Uwe Seeler bangt mit seinem HSV, kritisiert zugleich aber heftig dessen Transferpolitik.mehr...

Leverkusen. Fußballprofi Lars Bender hat seinen Vertrag mit dem Bundesligisten Bayer Leverkusen vorzeitig bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Das gaben der Club und der 28 Jahre alte defensive Mittelfeldspieler am Freitag bekannt. „Ich sehe absolut Entwicklungspotenzial in dieser Truppe. Ich will mithelfen, den Verein wieder in den Champions-League-Bereich zu bringen. Das ist ein harter und schwieriger Weg. Aber er ist machbar“, kommentierte der Bayer-Kapitän seinen Entschluss.mehr...

Gelsenkirchen. Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka wechselt zur neuen Saison vom FC Schalke 04 zum FC Bayern München. Der Mittelfeldspieler habe beim deutschen Rekordmeister einen Vertrag ab 1. Juli 2018 unterschrieben, teilte Schalkes Sportvorstand Christian Heidel mit.mehr...

Gelsenkirchen. Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka wechselt zur neuen Saison vom FC Schalke 04 zum FC Bayern München. Der Mittelfeldspieler habe beim deutschen Rekordmeister einen Vertrag ab 1. Juli 2018 unterschrieben, teilte Schalkes Sportvorstand Christian Heidel am Freitag mit.mehr...

München. Der FC Bayern schnappt sich den nächsten deutschen Nationalspieler, der FC Schalke muss mal wieder den Abgang einer Schlüsselfigur verkraften. Bayern-Trainer Heynckes stuft den Transfercoup aus mehreren Gründen als wichtig ein.mehr...

Hannover. Der Abschied fiel beiden 2016 sehr schwer. Sowohl Horst Heldt als auch André Breitenreiter fühlten sich auf Schalke am Ende schlecht behandelt. Nun kehrt das Duo mit Hannover 96 zurück.mehr...

Berlin. Pierre-Emerick Aubameyang sorgt wieder einmal für Unruhe bei Borussia Dortmund. Der BVB greift vor dem Bundesligaspiel bei Hertha BSC durch und streicht wie schon eine Woche zuvor den Stürmer aus dem Kader. Der Abschied rückt näher: Hertha hat ganz andere Personalfragen.mehr...

Hannover. Hannover-96-Clubchef Martin Kind hat Kritik der vereinsinternen Opposition an mangelnder finanzieller Unterstützung für eine Ausnahmegenehmigung von der 50+1-Regelung zurückgewiesen.mehr...

Dortmund. Der wechselwillige Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang ist nicht mit dem Team von Borussia Dortmund zum Bundesligaspiel bei Hertha BSC geflogen. „Er trainiert in Dortmund. Wir haben das Gefühl, dass er mit dem Kopf nicht hundertprozentig bei der Sache ist“, sagte Sportdirektor Michael. Zuerst hatten die Funke Mediengruppe und bild.de darüber berichtet. Schon seit Wochen gibt es Spekulationen über einen bevorstehenden Abschied Aubameyangs aus Dortmund. Als derzeitiger Hauptinteressent gilt der Premier-League-Club FC Arsenal.mehr...

Frankfurt/Main. Kevin-Prince Boateng von Eintracht Frankfurt traut seinem Trainer Niko Kovac den Sprung zum deutschen Rekordmeister FC Bayern München zu.mehr...

Augsburg. Konstantinos Stafylidis vom FC Augsburg läuft für den Rest der Saison in der Premier League für Stoke City auf. Das gab der Club von der Insel bekannt.mehr...

Köln. Der abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligist 1. FC Köln und Sportdirektor Jörg Jakobs trennen sich vorzeitig. Wie der Tabellenletzte am Donnerstag bekannt gab, wird der ursprünglich bis 30. Juni 2018 laufende Vertrag schon zum 31. Januar aufgehoben. Der 47-Jährige kam zur Saison 2012/13 zum FC und war als Kaderplaner, Leiter der Scouting-Abteilung und später als Sportdirektor verantwortlich. Am 1. Januar hatte Frank Aehlig die Leitung der Lizenzspielerabteilung des 1. FC Köln übernommen.mehr...

Köln. Fußball-Lehrer Stefan Ruthenbeck hat für den Auftritt seines 1. FC Köln im Bundesliga-Krisenduell beim Hamburger SV eine mutige Vorgehensweise angekündigt. „Wir werden auf Sieg spielen - von der ersten bis zur letzten Sekunde. Wir haben Endspiele ausgerufen. Und das leben wir auch“, sagte der Trainer des Tabellenletzten am Donnerstag. „So lange wir in der Situation sind, in der wir sind, zählen nur Siege.“mehr...

Lübbecke. Der abstiegsbedrohte Handball-Bundesligist TuS N-Lübbecke hat vom Ligakonkurrenten MT Melsungen den Esten Dener Jaanimaa verpflichtet. Der 28 Jahre alte Rückraumspieler bekommt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021. Der Kontrakt mit dem 24 Jahre alten Spielmacher Kenji Hövels wurde bis zum 30. Juni 2019 verlängert. Beide Personalien gab der Verein am Donnerstag bekannt.mehr...

Dortmund/London. BVB-Trainer Stöger kündigt eine neue Chance für Aubameyang im Freitagsspiel bei Hertha an - doch dann fliegt Dortmunds Problem-Stürmer nicht mit nach Berlin. Ein Wechsel rückt offenbar näher. Arsenal-Trainer Wenger verärgert Dortmunds Sportdirektor Zorc.mehr...

Berlin. Pierre-Emerick Aubameyang sorgt wieder einmal für Unruhe bei Borussia Dortmund. Der BVB greift vor dem Bundesligaspiel bei Hertha BSC durch und streicht wie schon eine Woche zuvor den Stürmer aus dem Kader. Der Abschied rückt näher: Hertha hat ganz andere Personalfragen.mehr...

München. Nach dem Rauswurf von Carlo Ancelotti hatten viele seinem „Wunschspieler“ James eine solche Zukunft beim FC Bayern nicht mehr zugetraut. Erst unter Jupp Heynckes dreht der WM-Star richtig auf.mehr...

Gummersbach. Der VfL Gummersbach treibt seine Personalplanungen für die kommende Saison voran. Wie der Handball-Bundesligist am Donnerstag mitteilte, unterschrieb der iranischer Nationalspieler Pouya Norouzi einen Vertrag zur Spielzeit 2018/2019. Der 23 Jahre alte Spielmacher kommt vom Schweizer Champions League-Teilnehmer Kadetten Schaffhausen und erhält einen Zweijahresvertrag. Norouzi ist bereits der dritte Neuzugang des VfL zum Sommer.mehr...

München. Der französische Fußball-Nationalspieler Kingsley Coman sieht im gestiegenen Selbstvertrauen den Grund für seinen Leistungssprung in dieser Saison beim FC Bayern München.mehr...

Leipzig. Dass der Erfolg von RB Leipzig nicht allein mit seinem Namen verbunden wird, stört Ralph Hasenhüttl nicht. Das passt zu dem 50 Jahre alten Österreicher: Lamentieren ist nicht sein Ding. Diese Einstellung verlangt er auch von seinen Spielern.mehr...

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 eröffnet das WM-Stadion in Kaliningrad. Wie der Fußball-Bundesligist am Mittwoch mitteilte, wird das Team von Trainer Domenico Tedesco in der nächsten Länderspielpause am 22. März einen Test beim russischen Zweitligisten FK Baltika Kaliningrad bestreiten. In dem 35 000 Zuschauer fassenden Stadion finden bei der WM 2018 vier Vorrundenspiele statt. Der Test kam auf Wunsch von Hauptsponsor Gazprom zustande.mehr...

Wolfsburg. Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg leiht Offensivspieler Paul-Georges Ntep bis zum Saisonende an den französischen Erstligaclub AS St. Etienne aus. Das teilten die Niedersachsen mit.mehr...

Jena. Basketball-Bundesligist Science City Jena hat sich für die Rückrunde mit einem früheren NBA-Profi verstärkt. Wie der thüringische Verein bekannt gab, unterschrieb Kyle Weaver einen Kontrakt.mehr...

Frankfurt/Main. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat gegen den VfB Stuttgart eine Geldstrafe in Höhe von 33 000 Euro verhängt, da Fans sich daneben benommen haben. Dies teilte der DFB mit.mehr...

Erste Bundesliga

17.01.2018

Augsburgs Stafylidis vor Wechsel nach England

Augsburg. Abwehrspieler Konstantinos Stafylidis vom FC Augsburg steht vor einem Wechsel in die Premier League. Der Grieche fehlte im Training des Fußball-Bundesligisten und weilte bereits in England bei Stoke City.mehr...

Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbach bangt vor der Partie am Samstag (15.30 Uhr) gegen den FC Augsburg um den Einsatz von Weltmeister Christoph Kramer. Der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler fehlte am Mittwoch aufgrund einer Erkrankung beim Training des Fußball-Bundesligisten. „Wir hoffen, dass es nichts allzu Schlimmes ist, können bezüglich des Spiels am Wochenende aber noch keine Entwarnung geben“, sagte Trainer Dieter Hecking.mehr...

Zuzenhausen. 1899 Hoffenheim hat drei 18 Jahre alte Talente aus der eigenen Akademie mit Profiverträgen ausgestattet. Stürmer David Otto, Mittelfeldspieler Christoph Baumgartner und Verteidiger Alfons Amade haben nach Clubangaben bis 2021 beziehungsweise 2022 (Amade) unterschrieben.mehr...

Dortmund. Peter Stöger glaubt weiter an eine Zukunft von Pierre-Emerick Aubameyang bei Borussia Dortmund. „Ich gehe davon aus“, antwortete der Trainer des Fußball-Bundesligisten in einem Interview der „Sport Bild“ auf die Frage, ob der Stürmer in diesem Winter beim Revierclub bleibt. Ein Verkauf des Angreifers wäre aus sportlichen Gründen ein großer Verlust: „Dann wäre es schwer, jemanden mit dieser Torquote zu ersetzen.“mehr...

Düsseldorf. Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl hält es für möglich, dass die 50+1-Regel im deutschen Profifußball bald gekippt wird. „Ich befürchte es. Aus meiner Sicht wäre es kein gutes Zeichen. Es gibt ja schon jetzt zwölf, 13 Clubs, die Anteile verkauft haben. Wir gehören zu denen, die noch komplett 'rein' sind“, sagte Eberl dem Internetportal „sportbuzzer.de“ (Mittwoch). Bisher verhindert die sogenannte 50+1-Regel, dass die Clubs mehrheitlich von Investoren übernommen werden.mehr...

Erste Bundesliga

17.01.2018

Stöger glaubt an Aubameyangs BVB-Verbleib

Dortmund. Geht Pierre-Emerick Aubameyang oder bleibt er? BVB-Trainer Peter Stöger sieht für seinen Topstürmer beim Revierclub eine Zukunft. Über Alternativen zum Gabuner wird dennoch heftig spekuliert.mehr...

München/Leverkusen. Der FC Bayern München hat nach Aussage von Bayer Leverkusens Manager Jonas Boldt den nächsten Kadermanager der Werkself verpflichtet. Chefscout Laurent Busser wechselt zum Fußball-Rekordmeister, wie Boldt dem „Kicker“ am Dienstagabend sagte und damit eine Meldung der „Sport Bild“ bestätigte.mehr...

Köln. Der abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat den französischen zentralen Mittelfeldspieler Vincent Koziello verpflichtet. Der 22-Jährige wechselt vom Lucien-Favre-Club OGC Nizza zu den Rheinländern und bekommt nach Vereinsangaben vom Montag einen Vertrag bis 2022. Als Ablösesumme sind rund 3,5 Millionen Euro im Gespräch. Koziello war schon am Sonntag Augenzeuge beim Kölner 2:1-Erfolg gegen Borussia Mönchengladbach.mehr...

Erfurt/Düsseldorf. Die Vereinigung der Vertragsfußballspieler (VDV) hat das Urteil des Bundesarbeitsgerichts zur Befristung von Arbeitsverträgen im Grundsatz begrüßt. „Positiv an dem Urteil ist, dass nun Rechtssicherheit besteht und dem deutschen Fußball kurzfristig außerplanmäßige Abschreibungen in Millionenhöhe sowie internationale Wettbewerbsnachteile erspart bleiben“, sagte VDV-Geschäftsführer Ulf Baranowsky der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag in Erfurt.mehr...

München. Neben den beiden Langzeitverletzten Manuel Neuer und Thiago hat im Training des FC Bayern München auch Mats Hummels gefehlt. Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister mitteilte, konnte der 29 Jahre alte Verteidiger erkrankt nicht teilnehmen.mehr...

Erste Bundesliga

16.01.2018

Experte prüft Ribérys Unterschrift

München. Wie ist der Schwung? Wie stark wird aufgedrückt? Im Prozess um eine dicke Beraterprovision wird die Unterschrift von Franck Ribéry nun genau unter die Lupe genommen. Hat er 2006 tatsächlich einen Vertrag unterschrieben, der ihn mehrere Millionen Euro kosten könnte?mehr...

Erfurt. Sind Fußballprofis ganz besondere Arbeitnehmer? Ja, sagen Deutschlands oberste Arbeitsrichter. Fatal für den Mainzer Ex-Torhüter Heinz Müller: Er scheitert mit seiner Klage gegen Mainz 05, sorgt aber für Klarheit bei Zeitverträgen im Profisport.mehr...

Bremen. Werder Bremen kann im Auswärtsspiel bei Bayern München sehr wahrscheinlich mit Thomas Delaney planen. Der Däne solle bei den Hanseaten am Mittwoch wieder ins Mannschaftstraining einsteigen, sagte Werder-Coach Florian Kohfeldt.mehr...

Frankfurt/Main. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Ermittlungen gegen den 1. FC Köln aufgenommen und den Fußball-Bundesligisten zu einer Stellungnahme aufgefordert. Das bestätigte der DFB am Dienstag. Der Grund ist, dass mutmaßliche FC-Ultras als Ordner verkleidet in der Halbzeitpause des rheinischen Derbys am Sonntag gegen Borussia Mönchengladbach eine Fahne der Gäste-Ultras vom Zaun gerissen und entwendet hatten.mehr...

Frankfurt/Main. Nur die Bayern in der Champions League. Nur Dortmund und Leipzig als Königsklassen-Absteiger in der Europa League. Die miserable Bilanz im Europacup hat DFL-Boss Seifert alarmiert. In einer Grundsatzrede warnt er vor Selbstgefälligkeit und Mittelmaß im deutschen Fußball.mehr...

Frankfurt/Main. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Ermittlungen gegen den 1. FC Köln aufgenommen und den Fußball-Bundesligisten zu einer Stellungnahme aufgefordert. Das bestätigte der DFB.mehr...

Düsseldorf. Tischtennis-Rekordmeister Borussia Düsseldorf und Weltstar Timo Boll gehen weiterhin gemeinsame Wege. Wie die Rheinländer mitteilten, verlängerte der 36 Jahre alte mehrfache Europameister seinen Vertrag vorzeitig bis 2022.mehr...

Wolfsburg. Frauen-Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat den Vertrag mit Pernille Harder vorzeitig um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2020 verlängert. Das teilten die Niedersachsen mit.mehr...

Düsseldorf. Tischtennis-Rekordmeister Borussia Düsseldorf und Weltstar Timo Boll gehen weiterhin gemeinsame Wege. Wie die Rheinländer am Dienstag mitteilten, verlängerte der 36 Jahre alte mehrfache Europameister seinen Vertrag vorzeitig bis 2022. Der ehemalige Weltranglistenerste führt das Team der Borussia bereits seit elf Jahren an und gewann mit den Düsseldorfern unter anderem neun deutsche Meisterschaften, dreimal die Champions League und einmal den ETTU-Cup. In insgesamt 339 seiner 385 Matches für Düsseldorf ging Boll als Sieger vom Tisch.mehr...

Dortmund. Seine jüngste Provokation schürt die Spekulationen um einen nahen Abschied von Pierre-Emerick Aubameyang aus Dortmund. Aus Sorge um den Teamfrieden ist der BVB offenbar zu einem Verkauf bereit. Ein Club aus England scheint trotz üppiger Ablöse interessiert.mehr...

Gelsenkirchen. Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat Offensivspieler Donis Avdijaj an den niederländischen Club Roda JC Kerkrade verliehen. Der 21 Jahre alte Nationalspieler des Kosovos soll bis zum Ende der laufenden Saison bei dem Erstligisten Praxiserfahrung sammeln. Das teilte Schalke am Montag mit. Weitere Details wurden nicht veröffentlicht. Sein Vertrag mit Schalke läuft noch bis zum Ende der kommenden Saison.mehr...

Köln. Anton Regh, mit dem 1. FC Köln 1962 und 1964 deutscher Fußballmeister, ist am Sonntag im Alter von 77 Jahren in Euskirchen gestorben. Das bestätigte der FC am Montag. Regh absolvierte zwischen 1961 und 1969 100 Erstliga- und 21 Europapokalspiele für die Rheinländer.mehr...

Hannover. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes hat nach den Rassismusvorfällen beim Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 ein Ermittlungsverfahren gegen Hannover 96 eingeleitet.mehr...

Hannover. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes hat nach den Rassismusvorfällen beim Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 ein Ermittlungsverfahren gegen Hannover 96 eingeleitet. Während des Bundesligaspiels beider Teams waren die Mainzer Profis Leon Balogun und Anthony Ujah von einer kleinen Gruppe 96-Fans rassistisch beleidigt worden. Sowohl die beiden Profis als auch Hannover 96 wurden vom DFB-Kontrollausschuss zu einer Stellungnahme aufgefordert. Hannover hatte sich bereits am Sonntag für den Vorfall entschuldigt.mehr...

Leipzig. In der Berufswelt hätten solche Verhaltensweise schwere Konsequenzen. Im Fußball enden streikende Fußballer oft bei Vereinen, die noch mehr Geld bezahlen: Arbeitsniederlegung als Druckmittel. Es gibt Beispiele. Die Alternative: ein teurer Tribünengast.mehr...

Dortmund. Seine jüngste Provokation schürt die Spekulationen um einen nahen Abschied von Pierre-Emerick Aubameyang aus Dortmund. Aus Sorge um den Teamfrieden ist der BVB offenbar zu einem Verkauf bereit. Ein Club aus England scheint trotz üppiger Ablöse interessiert.mehr...

Dortmund. Der Wechsel von Manuel Akanji zu Borussia Dortmund ist perfekt. Wie der Fußball-Bundesligist mitteilte, wechselt der 22 Jahre alte Abwehrspieler vom FC Basel mit sofortiger Wirkung zum BVB. Beim Tabellenvierten unterzeichnete der Schweizer Nationalspieler einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. Dem Vernehmen nach beträgt die Ablöse inklusive Boni rund 21 Millionen Euro.mehr...

Erste Bundesliga

15.01.2018

Akanji soll wankende BVB-Abwehr verstärken

Dortmund. Der BVB hat auf die Abwehrprobleme in der Hinrunde reagiert. Der Schweizer Nationalspieler Manuel Akanji soll der Defensive des Fußball-Bundesligisten mehr Stabilität verleihen.mehr...

Dortmund. Der Wechsel von Manuel Akanji zu Borussia Dortmund ist perfekt. Wie der Fußball-Bundesligist am Montag mitteilte, wechselt der 22 Jahre alte Abwehrspieler vom FC Basel mit sofortiger Wirkung zum BVB. Beim Tabellenvierten unterzeichnete der Schweizer Nationalspieler einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. „Manuel hat sich mit seinen Leistungen ins Visier mehrerer europäischer Topclubs gespielt. Er hat in der Nationalmannschaft und in der Champions League schon nachgewiesen, dass er auf höchstem europäischem Niveau spielen kann“, sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc. Dem Vernehmen nach beträgt die Ablöse inklusive Boni rund 21 Millionen Euro.mehr...

Dortmund. BVB-Profi Raphael Guerreiro darf seinen Führerschein endgültig behalten. Die Staatsanwaltschaft am Dortmunder Landgericht hat nach einer Unfallflucht des 24 Jahre alten Europameisters ihre Berufung gegen die 90 000-Euro-Strafe des Portugiesen von Borussia Dortmund zurückgenommen. Das bestätigte am Montag der beim Landgericht Dortmund zuständige Pressedezernent Thomas Jungkamp. Die „Bild“ hatte via Twitter zuerst berichtet.mehr...

Erste Bundesliga

15.01.2018

Fall Heinz Müller vor Bundesarbeitsgericht

Erfurt. Der brisante Rechtsstreit zwischen Ex-Profi Heinz Müller und dem FSV Mainz 05 geht ins vierte Jahr und in die dritte Runde. Jetzt muss das Bundesarbeitsgericht entscheiden.mehr...

Erste Bundesliga

15.01.2018

HSV-Krise: Zweifel an Gisdol nehmen zu

Hamburg. Der HSV versinkt immer tiefer im Abstiegskampf. Der Kritik an Trainer Gisdol mehrt sich. Hat er das richtige Konzept für die Mannschaft? Gegen Köln am Samstag kann ihm nur ein Sieg helfen.mehr...

München. Die Trainerfrage wird den FC Bayern noch einige Zeit beschäftigen. Ein Problem sei das für die Mannschaft sicher nicht, sagt Jupp Heynckes und erinnert an 2013. Damals holte sein Team das Triple. Diesmal muss sein Team erst zeigen, was es leisten kann.mehr...

Köln. Es gibt wieder leise Hoffnung, dass der 1. FC Köln erstklassig bleiben kann. Die Pläne indes müssen zwangsweise in zwei Richtungen gehen. Sport-Geschäftsführer Veh will sich an diese Vorgabe halten.mehr...

Erste Bundesliga

15.01.2018

„EGOmeyang“ beim BVB vor dem Aus

Dortmund. Borussia Dortmund kommt auch im neuen Jahr nicht zur Ruhe. Für die jüngste Aufregung sorgte der erneut suspendierte Pierre-Emerick Aubameyang. Hat der exzentrische Torjäger beim Revierclub noch eine Zukunft? Immerhin erschien er am Montag zum Training.mehr...

Dortmund. Borussia Dortmunds Manager Michael Zorc hat Unverständnis für das Verhalten von Topstürmer Pierre- Emerick Aubameyang geäußert. „Diese Verhaltensweise habe ich bei ihm über Jahre nicht gesehen. Er war sonst immer diszipliniert. Das was jetzt abgeht, ist von unserer Seite nicht zu tolerieren,“ sagte Zorc am Sonntagabend im TV-Sender Sky nach dem 0:0 gegen den VfL Wolfsburg.mehr...

Dortmund. Borussia Dortmund hat gegen den VfL Wolfsburg den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz verpasst. Der BVB trennte sich am Sonntagabend von seinen Gäste aus Niedersachsen mit 0:0 und ist nach dem ersten Spieltag der Rückrunde Vierter der Fußball-Bundesliga. Vor 80 600 Zuschauern waren die Gastgeber überlegen, nutzten aber zahlreiche Chancen nicht. Wolfsburg hat als Zwölfter der Fußball-Bundesliga nur vier Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz 16. Dortmund bestritt den Rückrundenstart ohne Pierre-Emerick Aubameyang. Wie der Club vor dem Anpfiff mitteilte, gehörte der Top-Torjäger Angreifer aus disziplinarischen Gründen nicht zum Kader.mehr...

Dortmund. Borussia Dortmund hat gegen den VfL Wolfsburg den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz verpasst. Der BVB trennte sich am Abend von seinen Gäste aus Niedersachsen mit 0:0 und ist nach dem ersten Spieltag der Rückrunde Vierter der Fußball-Bundesliga. Dortmund bestritt den Rückrundenstart ohne Pierre-Emerick Aubameyang. Wie der Club vor dem Anpfiff mitteilte, gehörte der Top-Torjäger Angreifer aus disziplinarischen Gründen nicht zum Kader.mehr...

Schlaglichter

14.01.2018

Eneut Wirbel um Aubameyang

Dortmund. Mit einer weiteren Provokation hat sich Pierre-Emerick Aubameyang bei Borussia Dortmund erneut ins Abseits manövriert. Wie der Fußball-Bundesligist rund eine Stunde vor seinem Rückrundenstart gegen den VfL Wolfsburg mitteilte, gehörte der Stürmer aus Gabun aus „disziplinarischen Gründen“ nicht zum Kader für die Partie im Signal-Iduna-Park. Trainer Peter Stöger bestätigte vor dem Anpfiff im TV-Sender Sky, dass der Angreifer einer „wichtigen, angekündigten Sitzung“ am Samstag ferngeblieben war.mehr...

Berlin. Die Berlin Volleys haben in der Volleyball-Bundesliga ihren zweiten Tabellenplatz gefestigt. Im Verfolgerduell mit den SWD powervolleys Düren siegte der deutsche Meister am Sonntagnachmittag nach hartem Kampf mit 3:1 (25:22, 25:23, 23:25, 25:19). Das Hinspiel in Düren hatte der Hauptstadtclub zum Saisonauftakt noch mit 0:3 verloren. Vor 4356 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle war der Franzose Pierre Pujol als Zuspieler der herausragende Akteur beim Sieger. Robert Kromm und Paul Carroll punkteten bei den Berlinern am häufigsten. Graham Vigrass verwandelte den zweiten Matchball zum Sieg.mehr...

Bielefeld. Turbine Potsdam hat zum fünften Mal das internationale Hallenturnier beim TuS Jöllenbeck gewonnen. Der Frauenfußball-Bundesligist setzte sich am Sonntag im Finale gegen Sparta Prag mit 8:7 (4:4, 0:2) nach Neunmeterschießen durch. Gina Chmielinski verwandelte den entscheidenden Versuch. Im Halbfinale bezwangen die Potsdamerinnen Pokalverteidiger SGS Essen klar mit 4:0. Turbines Trainer Matthias Rudolph verzichtete unter anderem auf die beiden Olympiasiegerinnen Svenja Huth und Tabea Kemme. Das Turnier in Bielefeld ist eines der traditionsreichsten Hallenevents im deutschen Frauenfußball, es existiert bereits seit 1977.mehr...

Köln. Der Tabellenletzte 1. FC Köln hat im rheinischen Derby gegen Borussia Mönchengladbach in letzter Sekunde seinen zweiten Saisonsieg geholt. Am ersten Spieltag der Rückrunde der Fußball-Bundesliga siegte die Mannschaft von Trainer Stefan Ruthenbeck durch ein Tor von Winter-Neuzugang Simon Terodde in der Nachspielzeit mit 2:1 (1:0) gegen den Westrivalen. Frederik Sörensen hatte in der Partie am Sonntag den FC erstmals in Führung gebracht (34. Minute), doch Gladbachs Raffael glich zwischenzeitlich aus (69.). Köln bleibt Liga-Letzter, liegt aber nur noch sieben Punkte hinter dem Relegationsrang 16.mehr...