Bundespolizei stoppt Laster mit gestohlenen Luxuswagen

Bei der Kontrolle eines Lastwagens sind auf einem Rastplatz an der Autobahn 4 in der Oberlausitz zwei in Nordrhein-Westfalen gestohlene Luxusautos gefunden worden. Nach Angaben der Bundespolizeiinspektion Ebersbach vom Montag waren den Beamten die handschriftlich und ungenau ausgefüllten Ladungspapiere aufgefallen.

,

Bautzen

, 11.12.2017, 14:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Polizist hält eine Haltekelle hoch. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Ein Polizist hält eine Haltekelle hoch. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Als sie am Freitagabend in dem Auflieger nachschauten, entdeckten sie die beiden Tesla-Fahrzeuge im Wert von zusammen rund 100 000 Euro. Die Autos waren am Tag zuvor im Raum Köln und Neuss als vermisst gemeldet worden. Der 48 Jahre alte Fahrer des litauischen Lasters, der bei einem Drogentest positiv auf Amphetamine und Opiate reagierte, wurde festgenommen und kam in Untersuchungshaft.

Schlagworte: