Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Bundeswehr: Viele unbesetzte Stellen im Beschaffungsamt

Berlin.

Im Beschaffungsamt der unter Ausrüstungsproblemen leidenden Bundeswehr ist jede sechste Stelle unbesetzt. 1100 der rund 6500 Stellen beim Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr sei derzeit offen, schreibt die „Bild am Sonntag“ und beruft sich auf das Verteidigungsministerium. Im vergangenen Jahr seien zwar 640 neue Mitarbeiter eingestellt worden, 514 aber in den Ruhestand gegangen. Angesichts der Personalengpässe könnten die geforderten Milliarden für Rüstung gar nicht ausgegeben werden“, sagte Grünen-Verteidigungspolitiker Tobias Lindnerdem Blatt.

Anzeige
Anzeige