Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ambos muss zahlen

CASTROP Ins Gefängnis musste er bisher nicht, aber das Radfahren und Entenfüttern im Stadtgarten ist Peter Ambos teuer zu stehen gekommen. Bundesweit hat er Castrop-Rauxel in die Schlagzeilen gebracht. Fernseh- und Radiosender sowie Boulevardzeitungen berichteten über den Mann, der wegen des vermeintlich so bösen Ordnungsamtes für das Entenfüttern in den Knast gehen sollte.

von Von Peter Wulle

, 10.10.2007
Ambos muss zahlen

Der Stadtgarten

"Das Amtsgericht hat inzwischen unseren Bußgeldbescheid für rechtskräftig erklärt und eine Kontopfändung angeordnet", erklärt Ordnungsamtsleiter Manfred Koert zu der Posse, die ihm böse Briefe aus der ganzen Republik bescherte. "Jetzt ist klar, dass wir völlig korrekt gehandelt haben", so Koert.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden