Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Auch der Knastladen ist mit seinen Produkten am Start

Creativa in Dortmund

Vom 14. bis zum 18. März läuft in den Dortmunder Westfalenhallen die Creativa 2018. Hier präsentiert sich auch der sonst nur online verfügbare Shop des Justizvollzuges in NRW. Dieser „Knastladen“ wird mit vielen Produkten aus der Ickerner Justizvollzugsanstalt Meisenhof bestückt.

Ickern

14.03.2018
Auch der Knastladen ist mit seinen Produkten am Start

Im Knastladen auf der Creativa in Dortmund werden Produkte aus den NRW-Justizvbollzugsanstalten, unter anderem Castrop-Rauxel, angeboten. © Foto: Privat

Mehr als 350 verschiedene Produkte aus den Eigenbetrieben und Arbeitstherapien aus mehr als 20 Justizvollzugsanstalten des Landes können am Messestand erworben werden. Neben den bekannten Produkten aus dem Online-Shop www.knastladen.de werden auch viele Neuigkeiten und Sonderprodukte zur Auswahl stehen.

Die Standfläche des Justizvollzuges in Halle 8 (8.B 08) wird um einen „Kreativgarten“ mit vielen Produkten für die individuelle Gartengestaltung ergänzt. Hier kann man es sich schon mal gemütlich machen und auf seiner neuen Gartenbank den Frühling herbeisehnen oder ein schönes neues Zuhause für tierische Mitbewohner erwerben. Insektenhotels und Nistkästen werden sicher wieder schnell ausgebucht sein. Zu diesem vielfältigen Leben im eigenen Garten gehört natürlich auch die Zubereitung von Köstlichkeiten auf einem exklusiven Grill, ebenfalls hergestellt im Justizvollzug.

Mobiler Haftraum wird vorgestellt

Um einen beispielhaften Eindruck von der Unterbringung in einer Justizvollzugsanstalt zu vermitteln, wird auch in diesem Jahr wieder ein mobiler Haftraum aufgestellt sein. Alle dort entstehenden oder schon immer vorhandenen Fragen werden vor Ort von kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Justizvollzugsdienstes beantwortet.

Auch an die kleinen Messebesucher ist gedacht - diese können bei den veschiedensten Workshops unter fachkundiger Anleitung ihrer eigenen Kreativität freien Lauf lassen. Ein Besuch auf dem Stand lohnt sich also für jeden, auf jeden Fall!

Lesen Sie jetzt