Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Buspläne ändern sich

CASTROP-RAUXEL Weil Stadt und Kreis sparen wollen, haben die Vestische, HCR und DSW21 gemeinsam einen neuen Nahverkehrsplan erarbeitet. Mit deutlichen Veränderungen tritt dieser ab dem 7. Januar in Kraft.

von Von Julia Grunschel

, 14.12.2007
Buspläne ändern sich

Am Münsterplatz steuern die Busse ab dem 7. Januar mitunter andere Bussteige an.

200 000 Euro Einsparung hat Castrop-Rauxel angepeilt. „Das haben wir zwar nicht geschafft, aber immerhin geschätzte 120 000 Euro“, sagt Norbert Dörk von der Stadtentwicklung. Die einzelnen Linien im Überblick:

  • SB 22: Die Schnellbusse rollen künftig im 30-Minuten-Takt vom Münsterplatz, über den Bahnhof, Henrichenburg nach Datteln. Die parallel laufende Line 233 endet daher in Henrichenburg. Der Anschluss SB 22/233 besteht, ab Henrichenburg werden alle 233-Haltestellen bis Datteln angefahren. Der SB 22 fährt aber nicht mehr bis Haltern durch. Das übernimmt die 288. Die SB 22 wird künftig nicht nur von der Vestischen, sondern auch von DSW21 und dem Busunternehmen Zeretzke gefahren
  • 237: Die Linie fährt künftig ab Pöppinghausen alle 60 Minuten über Habinghorst, Hbf, Waldfriedhof und Europaplatz zum Münsterplatz. Das Ev. Krankenhaus wird nicht mehr angefahren. Die vier Fahrten über Bladenhorst und Westring entfallen. Neu ist der Schlenker über die Victorstraße
  • 321: Die Fahrzeiten verschieben sich um Minuten. Ab Münsterplatz wird nun einheitlich alle 30 Minuten ab Bahnsteig 4 gestartet
  • 341/343: Die bisherige 341 wird in zwei Strecken geteilt. Die neue Linie 343 fährt im 60-Minuten-Takt zwischen Westring und Münsterplatz. Die 341 verkehrt weiter vom Münsterplatz nach Schwerin nach neuem Fahrplan
  • 353: Am Abend und sonn- und feiertags gibt es eine stündliche Anbindung
  • 361: Ab Bussteig sieben geht es halbstündlich zum EvK. Hier hätte sich eine Angebotsreduzierung gerechnet. „Aber wir wollen keine potenziellen Investoren in Planungsentscheidungen vergraulen. Wenn sich bis 2009 nichts an der Infrastruktur ändert, fahren wir ab 2010 im 60-Minuten-Takt“, so Dörk
  • 481: Die Linie fährt nur noch von Becklem bis zum Waldfriedhof (Umsteigemöglichkeit am Hbf). Zwischen 9.30 und 11.30 Uhr gibt es eine Pause. Über einen Taxi-Bus gibt es samstags ab 8 Uhr und sonntags ab 9 Uhr Anbindung zwischen Henrichenburg-Mitte/Becklem. Das Angebot ist kostenlos und muss 30 Minuten vorab unter Tel. (0231) 9 55 45 03 bestellt werden
Lesen Sie jetzt