Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Café am Reiterbrunnen: Schlemmen unter freiem Himmel

CASTROP-RAUXEL Die Konzession ist durch, die Stühle geliefert - am Samstag startet rund um den Reiterbrunnen wieder der Gastronomiebetrieb.

von Von Benedikt Reichel

, 06.08.2007
Café am Reiterbrunnen: Schlemmen unter freiem Himmel

Stellen ein neues Konzept für Freiluft-Gastronomie auf die Beine: Elmar Bök (l.) und Marcus Vierhaus.

Vor einem Jahr hatte Massimo Forlano, Inhaber der Eisdiele La Perla nach heftigem Streit mit dem Stadtmarketing das Kellnertuch geworfen und die Außengastronomie auf dem Castroper Marktplatz aufgegeben. Jetzt meldet sich das Brauhaus Rütershoff zur Übernahme der Marktplatzbewirtung.

Der Brauereibetrieb befindet sich mitten im Umbruch. Aus dem Einzelunternehmen soll in naher Zukunft eine Gesellschaft werden. Und zusammen mit Elmar Bök wird Marcus Vierhaus gleichberechtigt in die Geschäftleitung einsteigen. Art und Name der neuen Gesellschaft sind noch nicht festgelegt.

Eigenständig

Der gebürtige Castroper Vierhaus kommt aus der Grafik-Branche und hatte bisher kaum mit Gastronomie zu tun. Doch mit ihm kommen neue Ideen in das Unternehmen. Unter anderem die Außengastronomie auf dem Marktplatz. "Der Bedarf ist vorhanden", sagt Vierhaus. "Das ist auch von den Gästen im Brauhaus häufig zu hören." Brauhaus hin oder her, beim Café am Reiterbrunnen gehe es nicht um Bier, betont der Geschäftsführer.

Das Angebot reicht von Caff? latte, Cola - wenn gewünscht auch Bier - über Frühstückskarte und Mittagstisch bis hin zu Waffeln und Kuchen am Nachmittag. Alle Speisen werden direkt am Reiterbrunnen in einer mobilen Küche frisch zubereitet. "Das Equipment haben wir dank Veranstaltungen wie z.B. 'Castrop kocht über'", so Vierhaus.

Täglich außergewöhnliche Gerichte

Ein bewährtes Konzept der Castrop-Rauxeler Kochtage wird im Café fortgeführt: "Täglich gibt es außergewöhnliche Gerichte", erklärt Vierhaus. "In kleinen Portionen zum kleinen Preis."

Wie sein Vorgänger Massimo Forlano muss auch das Brauhaus Rütershoff für Großveranstaltungen den Marktplatz räumen. Umsatzeinbußen befürchten die Geschäftsführer nicht: "Wir sind bei den meisten Veranstaltung mit dabei." Und auch das Toilettenproblem auf dem Markt ist gelöst. Neben dem Kiosk werden neue WCs errichtet.

Lesen Sie jetzt