Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Drei Unfälle - Nur leichte Verletzungen, aber 34.000 Euro Schaden

Polizei

CASTROP-RAUXEL/DATTELN Nur leichte Verletzungen, aber ein Schaden von insgesamt 34.000 Euro - so lautet die Bilanz von drei Unfällen am Donnerstag und Freitag, 15. und 16. April, bei denen Castrop-Rauxeler beteiligt waren. Zwei ereigneten sich in Castrop-Rauxel, einer Datteln.

16.04.2010
Drei Unfälle - Nur leichte Verletzungen, aber 34.000 Euro Schaden

Die Polizei bittet nach einem Raubüberfall um Zeugenhinweise.

In Habinghorst krachte es am Donnerstag, 15. April, gegen 17 Uhr: Ein 18-Jähriger aus Castrop-Rauxel fuhr trotz roter Ampel mit seinem Auto auf die

und knallte mit dem Fahrzeug eines 53-Jährigen aus Herne zusammen. Der Wagen des 18-Jährigen konnte nicht mehr weiterfahren und musste abgeschleppt werden. Der Schaden beträgt ca. 12.000 Euro. Ebenfalls am Donnerstag kam es in Bladenhorst zu einem Zusammenstoß. Gegen 19.10 Uhr setzte eine 44-jährige Castrop-Rauxelerin mit ihrem Auto rückwärts aus einer Grundstücksausfahrt auf die

. Dabei stieß sie mit dem Wagen eines 46-Jährigen - ebenfalls aus Castrop-Rauxel - zusammen. Durch den Aufprall verletzte sich ein Mitfahrer leicht. Es entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro Schaden. Der dritte Unfall ereignete sich am Freitag, 16. April, in Datteln. Ein 19-jähriger Dattelner bog kurz nach Mitternacht von der

nach links auf das Gelände einer Tankstelle ein, übersah dabei, dass ihm das Auto eines 33-jährigen Castrop-Rauxelers entgegen kam und stieß mit diesem zusammen. Durch die Wucht wurde das Fahrzeug des Castrop-Rauxelers noch gegen einen geparkten Wagen geschleudert. Beide Fahrer verletzten sich leicht, den Schaden schätzt die Polizei auf ca. 12.000 Euro.