Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ehren für Hans Ettrich

FROHLINDE Zu seinem 75. Geburtstag und für 50 Jahre Parteizugehörigkeit ehrt die SPD am 16. August ihren Ehrenvorsitzenden Hans Ettrich. Der ehemalige Landrat und Bürgermeister lebt bis heute in Frohlinde und hat laut SPD-Stadtverbandsvorsitzendem Frank Schwabe "so für Stadtentwicklung in dieser Stadt gestanden wie kein anderer".

von Von Peter Wulle

, 10.08.2007
Ehren für Hans Ettrich

Die SPD ehrt Hans Ettrich für 50 Jahre Mitgliedschaft und gratuliert zum Geburtag.

Geprägt von der Arbeit des Wiederaufbaus, war er kein „Hans im Glück“, wie Ettrich selbst sagt, sondern ein Arbeiter, der sich mit viel Energie nach oben arbeitete. Als Mitglied in der Lenkungsgruppe der Internationalen Bauausstellung Emscherpark (IBA) konnte Hans Ettrich verschiedene Projekte im Kreis und in Castrop-Rauxel realisieren – unter anderem den Erin-Park.

150 geladene Gäste

Nach der Jubilarehrung durch Frank Schwabe wird am 16. August der Staatsminister a.D. Christoph Zöpel die Festrede mit dem Titel „Entwicklung von Menschen und Städten in Ruhr: Ausbeutung – Krise – humane Zukunft“ halten. Abgerundet wird der Empfang mit über 150 geladenen Gästen aus Politik und Gesellschaft durch die musikalische Begleitung von „New Musette“.

Lesen Sie jetzt