Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Emscher-Durchlass: Gehölzarbeiten ab Dienstag

HENRICHENBURG Zur Vorbereitung der im Sommer beginnenden Bauarbeiten zum Ersatz des Emscher-Durchlasses in Castrop-Rauxel werden ab Dienstag, 11. März, erste Gehölzarbeiten im Auftrag des Wasserstraßen-Neubauamtes Datteln (WNA) durchgeführt. Lesen Sie hier, um welche Bereiche es sich handelt.

von Ruhr Nachrichten

, 10.03.2008
Emscher-Durchlass: Gehölzarbeiten ab Dienstag

Hier werden die ersten Gehölzarbeiten im Auftrag des Wasserstraßen-Neubauamtes Datteln (WNA) durchgeführt.

Dabei handelt es sich um Bereiche innerhalb der künftigen Baustellenflächen, die gleich zu Beginn der Bauarbeiten benötigt werden. Diese befinden sich sowohl an beiden Ufern des Rhein-Herne-Kanals als auch im Bereich der "Alten Fahrt". Betroffen ist der Kanalabschnitt von Kilometer 42,3 bis Kilometer 43,1.

Die Rodungsarbeiten werden ca. drei Wochen in Anspruch nehmen. Die anschließenden Räumarbeiten werden dann noch bis voraussichtlich Mitte April dauern. Während dieser Zeit kann es für Spaziergänger und Radfahrer zu Einschränkungen auf den Betriebswegen kommen.Das WNA ist eigenen Angaben zufolge bestrebt, diese so gering wie möglich zu halten.Ersatzpflanzungen sind vorgesehen

Als Ersatz für die entfallenden Bäume sind bereits im Planfeststellungsverfahren zum Ausbau des Rhein-Herne-Kanals entsprechende Ersatzpflanzungen vorgesehen worden. Diese Pflanzarbeiten können jedoch erst nach Abschluss der Baumaßnahme vorgenommen werden.

Die Maßnahme wird durch die Bundesanstalt für Immobililenaufgaben, Sparte Bundesforst im Auftrag des WNA durchgeführt.

Lesen Sie jetzt