Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ermittlungen - Taxi war in einwandfreiem Zustand

Unfalltod auf Schwerin

SCHWERIN Das Taxi, durch das am frühen Samstagmorgen auf der Dortmunder Straße ein 34-jähriger Fußgänger zu Tode kam, war in technisch einwandfreiem Zustand. Das ergaben erste Untersuchungen der externen Sachverständigen. Doch eine wichtige Frage bleibt weiterhin offen.

von Von Michael Fritsch

, 19.04.2010
Ermittlungen - Taxi war in einwandfreiem Zustand

Blumen und Kerzen erinnern an den tödlichen Unfall.

Die für die Unfallursache möglicherweise entscheidende Frage nach der Geschwindigkeit des Fahrzeugs sei derzeit aber noch ungeklärt, betonte Polizeisprecher Andreas Wilming-Weber. Dafür seien aufwändigere technische Untersuchungen notwendig, die noch einige Tage Zeit in Anspruch nähmen, unterstrich Wilming-Weber. Moderne Technik, insbesondere mit Antiblockiersytem (ABS) ausgestattete Bremsanlagen machten die Spurenauswertung schwieriger, hieß es dazu bei der Polizei. Auf dem Bürgersteig an der Unfallstelle unmittelbar vor Einmündung der Cottenburgstraße erinnern derweil mehrere brennende Kerzen und Blumensträuße an den tödlichen Verkehrsunfall am Wochenende, deren nähere Umstände weiter im Dunkeln liegen. Nach gesicherten Informationen unserer Redaktion wohnte der getötete Mann unweit der Unfallstelle.