Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ev. Kirchengemeinde Schwerin: Neuer Pfarrer kommt

SCHWERIN Ausgerechnet im Jubiläumsjahr steht die evangelische Kirchengemeinde Schwerin-Frohlinde ohne Pfarrer da.

13.08.2007

Die Vakanz durch den Wechsel von Pfarrerin Elke Helmboldt in den Berufsschuldienst zum 1. September (RN berichteten) werde aber nicht von langer Dauer sein, versicherte Superintendent Reiner Rimkus am Sonntag auf der Gemeindeversammlung im voll besetzten Saal des Dietrich-Bonhoeffer-Hauses.

In diesem Jahr, in dem die Gemeinde vom 8. bis zum 16. September ihr 50-jähriges Bestehen feiert, könne die Nachfolge-Lösung zwar nicht mehr klappen. "Aber möglichst zeitnah in 2008", kündigte Rimkus an. Pfarrerin Elke Helmboldt habe die Einschätzung des Presbyteriums akzeptiert, das keine Möglichkeit mehr zur Zusammenarbeit gesehen habe. "Das rechne ich Frau Helmboldt hoch an", betonte Rimkus. Das Okay der Landeskirche vorausgesetzt, soll die neue Seelsorgerin oder der neue Seelsorger für die 3500 Mitglieder der Gemeinde kirchenkreisintern besetzt werden, weil es im heimischen Kirchenkreis noch zwei Überbesetzungen gibt. "Wir sind bereits in Gesprächen", deutete Rimkus an, der im Übrigen ankündigte, jederzeit ein offenes Ohr für Probleme in der Kirchengemeinde zu haben und die nächsten Presbyteriums-Sitzungen begleiten wird.

Sorgen aus der Gemeinde in Anspielung auf die Ablösung von Pfarrer Frank Lins, "das Hauen und Stechen" früherer Zeiten fange wieder an, begegnete Rimkus ganz klar: "Das hilft der Gemeinde nicht voran." Jetzt gelte es zu sehen, wie die Gottesdienste und das gemeindliche Gruppen-Leben aufrecht erhalten und weiter entwickelt werden könnten. Rimkus: "Das Potenzial ist da, sie müssen sich aber auch selber mit auf den Weg machen." Zumindest bis Ende dieses Jahres wird Katrin Lasser weiter den Konfirmanden-Unterricht leiten.

Lesen Sie jetzt