Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Festnahme nach Kiosk-Einbruch in Dortmund

32-Jähriger verdächtig

CASTROP-RAUXEL/DORTMUND Ein 32-jähriger Castrop-Rauxeler ist in der Nacht zu Sonntag in Dortmund nach einem Einbruch festgenommen worden.

11.04.2010
Festnahme nach Kiosk-Einbruch in Dortmund

Im Hauptbahnhof klickten für einen 37-jährigen Obdachlosen die Handschellen.

Er wird verdächtigt, gemeinsam mit einer Komplizin in einen Kiosk eingebrochen zu sein. Ein Zeuge hatte ein Einbrecherpärchen mit mehreren Tüten aus dem Kiosk kommen sehen und recht genau beschrieben.  

Unabhängig voneinander wurden später eine 22-jährige Dortmunderin mit Teilen der Beute und der Castrop-Rauxeler festgenommen. Beide stritten ab, etwas mit dem Einbruch zu tun zu haben, obwohl die Frau Plastiktüten voller Kioskware dabei hatte. Sie gab an, die Tüten gefunden zu haben. Der 32-jährige verwickelte sich dagegen in Widersprüche, als es um sein Alibi ging.