Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fiese Bescherung im Lambertus-Zentrum

CASTROP Das ist dreist: Ausgerechnet am ersten Weihnachtstag sorgten bislang unbekannte Täter im Betreuten Wohnen des Lambertus-Altenzentrums an der Dortmunder Straße für eine fiese Bescherung.

von Von Ilse-Marie Schlehenkamp

, 26.12.2007
Fiese Bescherung im Lambertus-Zentrum

Das Altenheim St. Lambertus.

Im Apartment-Trakt mit seinen 27 Einheiten hebelten sie die Türen von acht Wohnungen auf und raubten Schmuck und Bargeld. Wie die Polizei mitteilt, gelangten die Täter Dienstag zwischen 8 und 22 Uhr in die Räumlichkeiten. Über die Schadenshöhe machte die Behörde noch keine Angaben. Nach Informationen unserer Zeitung sind aber einem Bewohner Wertgegenstände in Höhe von rund 10 000 Euro gestohlen worden.

Bewohner waren über die Feiertage nicht zu Hause

„Über die Feiertage waren einige Bewohner nicht zuhause“, berichtet Heimleiterin Annette Beckers. Das Altenpflegeheim selber sei abends abgeschlossen und auch sonst zu, wenn die Information nicht besetzt sei. In den Trakt mit dem Betreuten Wohnen nebenan könne man nur gelangen, wenn jemand die Tür öffne. Beckers: „Das funktioniert wie in einem normalen Wohnhaus.“

Allerdings gebe es eine Überwachungs-Kamera, die Aufzeichnungen müssten ausgewertet werden. In das Altenzentrum an der Dortmunder Straße ist im Übrigen das erste Mal eingebrochen worden.

Lesen Sie jetzt