Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Frauen-Union: Leichte Kost und kritische Themen

CASTROP-RAUXEL Ihr Veranstaltungsprogramm für 2008 hat die Frauen-Union in diesen Tagen veröffentlicht. In fast jedem Monat erwarten die CDU-Frauen und ihre Vorsitzende Susanne Bajog Referenten, die zu aktuellen Themen Stellung nehmen.

09.01.2008
Frauen-Union: Leichte Kost und kritische Themen

Susanne Bajog.

Nach dem Vortrag des Politikwissenschaftlers Thomas Tartsch über das Spannungsfeld von Scharia und Grundgesetz am 30. Januar wird der in den letzten Monaten aufgekommenen Diskussion über ein Verbot der Scientology-Sekte am 27. Februar mit einem Vortrag Rechnung getragen. Der Titel "Scientology - Wird eine Sekte gesellschaftsfähig?", Referentin ist die Leiterin der in Essen ansässigen Sekten-Info-NRW e. V., Sabine Riede.

Einen festen Platz im Programm der Frauen-Union hat seit mehr als 20 Jahren auch der jährliche Besuch eines der örtlichen Seniorenheime. In diesem Jahr besucht die Frauen Union am 1. März das Altenheim am Ginsterweg.

Frauenkulturtage

m Rahmen der Frauenkulturtage findet am 12. März wieder eine Veranstaltung mit der Künstlerin Emilia Fernandez-Meier im Bürgerhaus statt. Nach dem Osterfest erwartet Vorsitzende Susanne Bajog zum Stammtisch am 26. März Monika Krahlemann von der Stadtverwaltung, die über die Arbeit des Netzwerkes Pflege- und Adoptivfamilien in Castrop-Rauxel berichten wird.

Palliativmedizin

Im April (23.) steht den CDU-Frauen mit dem Mediziner Dr. Heinz-Georg Ley ein kompetenter Ansprechpartner zum Thema "Palliativmedizin statt Sterbehilfe" zur Verfügung. Eine leichtere Thematik steht dann im Mai (7.) auf dem Programm. Unter dem Titel "Hinter den Kulissen" werden die CDU-Frauen das Westfälische Landestheater besichtigen. Ende des Monats (28.) wollen sich die CDU-Frauen dann erneut mit den Grundwerten der Demokratie beschäftigen.

Mißfelder kommt

Nach der Jahreshauptversammlung im Juni und der anschließenden Sommerpause, in der lediglich der Stammtisch stattfindet, befasst sich die Frauen-Union im September (24.) kritisch mit der Patientenverfügung. Den Abschluss der Vortragsreihe bildet im Oktober (29.) ein Referat des heimischen Bundestagsabgeordneten Philipp Mißfelder über die Familienpolitik der Bundesregierung.

Zum besinnlichen Jahresausklang treffen sich die Mitglieder dann am 26. November zum letzten Stammtisch des Jahres.

Lesen Sie jetzt