Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Für das Kinderglück gespart

CASTROP-RAUXEL Mit Hilfe der Sparkasse wurden und werden sechs Spielplätze an Kindergärten und Schulen in der Stadt aufgemöbelt.

von Von Peter Wulle

, 25.10.2007
Für das Kinderglück gespart

Die Sparkasse Vest übergibt 11 000 Euro zur Verbesserung von Spielplätzen an Kindergärten

11 000 Euro übergaben Rainer Kruck, Marktbereichsdirektor für Castrop-Rauxel bei der Sparksse Vest, und sein Stellvertreter Martin Zill jetzt offiziell an die Leiterinnen der Einrichtungen. In Merklinde wurde der Kindergarten der katholischen Kirchengemeinde St. Marien bereits fertiggestellt. Leiterin Marlies Schulz präsentierte ein knallrotes, neues Sonnensegel über dem Sandkasten. „Das haben wir dringend gebraucht, weil es sonst überhaupt keinen Schatten für die Kinder gibt. Das Sonnensegel kann ganz herunter gefahren werden und dient so gleichzeitig auch als Abdeckung“, informierte Marlies Schulz die Sparkassen-Vertreter und die anderen Spenden-Empfängerinnen.Unterstützung Aus Deininghausen war Schulleiterin Ulrike Goliath gekommen, die Geld für den Spielplatz an ihrer Grundschule entgegennahm. Für den St. Barbara-Kindergarten in Ickern freute sich die stellvertretende Leiterin Mechthild Mönch über die Unterstützung, die für die Spielplatz-Renovierung gerade recht kommt. Außerdem freuten sich Sabine Egel, Leiterin des Kindergartens St. Elisabeth Obercastrop, Ursula Bongen, Leiterin des Kindergartens St. Hildegard Rauxel, und Elisabeth Boggusch, Leiterin des Kindergarten „Zu den heiligen Schutzengel“ in Frohlinde über das Engagement der Sparkasse Vest. In Anzeigen und im Internet hatte das Geldinstitut zur Teilnahme an der Initiative „Kinderglück-Sparen“ aufgerufen. Die Kunden konnten zwischen zwei attraktiven Geldanlagen wählen. Im Gegenzug sagte die Sparkasse Vest zu, pro 1000 Euro angelegtem Kapital einen Euro für Kinderspielplätze in der Region zu spenden. Kindergärten und Schulen waren aufgerufen, sich zu bewerben. „Insgesamt stellte die Sparkasse Vest 60 000 Euro für 22 Spielplätze in den acht Städten des Kreises Recklinghausen zur Verfügung“, berichtete Rainer Kruck und fügte stolz hinzu: „Angesichts der 11 000 Euro, die hier übergeben kann, können sich die Castrop-Rauxeler Institutionen über einen überproportionalen Anteil aus dem Spendentopf freuen."

Lesen Sie jetzt