Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Geschichten aus Mirjas Jugend

CASTROP-RAUXEL Sie dachten, alle Peinlichkeiten dieser Welt schon zu kennen?! Falsch, denn wenn Mirja Boes auf der Bühne aus ihrer Jugend erzählt, ist „fremd schämen“ angesagt.

von Von Tina Hassel

, 21.10.2007
Geschichten aus Mirjas Jugend

Mirja Boes live in der Europahalle.

Mirja Boes, bekannt aus der Serie „Die dreisten Drei“, erzählte am Samstagabend in der Stadthalle jede Menge Anekdoten aus ihrer Jugendzeit. Ihr Programm „Heute mach ich Schluss – wahrscheinlich“, ist ihr erster Versuch als Stand-up-Comedien. Sie hatte ihre Tagebücher hervorgekramt und las daraus vor, zum Beispiel von ihrem ersten Bikini, von festen Zahnspangen und von ihrem Schwarm Jason Donovan. Mirja Boes kann schnell sprechen, sehr schnell – und so erfuhren die Besucher in der eineinhalbstündigen Show jede Menge über die Komikerin.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden