Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gestohlene Kettensäge hing im Zaun

CASTROP-RAUXEL Versuchter Diebstahl oder bereits vollendet? Die Antwort auf diese Frage entschied gestern im Amtsgericht über das Strafmaß für den Angeklagten. Der wurde bereits in Handschellen aus einer JVA vorgeführt. Jetzt muss er sich auf weitere neun Monate hinter Gittern einrichten.

von Von Gaby Regener

, 30.10.2007

Für Amtsrichter Schwarz waren die beiden Diebstähle, für die sich der 26-Jährige verantworten musste, vollzogen, obwohl die Aktionen gründlich daneben gingen. So hatte der mehrfach vorbestrafte Angeklagte am 1. Juni 2007 im Kaufland einen 299 Euro teuren LCD-Fernseher in seinen Einkaufswagen geladen und zunächst in einer Schlange an einer Kasse gewartet. Weil er dann plötzlich nur wenige Minuten später mit einem leeren Wagen auf der anderen Seite stand, wurde der Kaufhaus-Detektiv stutzig und beschattete den Kunden. Der trollte sich, betont unauffällig, zu Kasse Nummer 11.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden