Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Haarschneide-Aktion bringt 300 Euro für Aids-Gala

Benefiz-Gala

Haare ab für den guten Zweck: Das Rainbow Project und der Salon Hair Affair haben in Datteln mit einer verrückten Haarschneide-Aktion die Werbetrommel für die zwölfte Aids-Gala in der Europahalle Ende November gerührt.

CASTROP-RAUXEL

von Von Ilse-Marie Schlehenkamp

, 03.11.2011
Haarschneide-Aktion bringt 300 Euro für Aids-Gala

Das Rainbow-Project verwandelte den Bürgersteig kurzerhand in eine Bühne.

Ratzfatz war Party pur angesagt, als das Rainbow Project bei der Benefiz-Haarschneideaktion des Salons "Hair affair" in Datteln den Bürgersteig an der Castroper Straße vor dem Salon kurzerhand in eine Bühne verwandelte. Und die Tänzerinnen und Sängerinnen gaben Alles, um Appetit zu machen auf die zwölfte Aids-Gala, die am 26. November um 19 Uhr in der Europahalle mit einem gewohnt bunten Programm startet.

Lohn des langen Tages in Datteln, für den die Helferinnen zahlreiche Kuchen gebacken und Metzgermeister Christoph Grabowski eine Erbsensuppe beigesteuert hatte, waren unterm Strich 300 Euro. Bestimmt für die Kasse der Aids-Gala, deren Organisatoren auch in diesem Jahr den Erlös der Kult-Party der Rosa Strippe in Bochum und dem Dortmunder Förderverein zur Bekämpfung von Aids zur Verfügung stellen.

Mittlerweile ist das Spannungsbarometer bei Chefin Rita Obst ordentlich geklettert. Die letzten Vorbereitungen laufen bereits. Das Programm steht mit Christian Anders und Pussycat als bekannteste Größen längst fest. Für die Eröffnung haben Joel und Andy Garden eigens Lieder geschrieben.

Lesen Sie jetzt