Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Ich hab geschrien"

CASTROP-RAUXEL "Ich habe gewunken, geschrien, als ich sah, dass der LKW an der Ampel losstartete", berichtet der Castrop-Rauxeler Dursun Ersoy. Es hat nichts genutzt, der LKW knallte heute um 11.45 Uhr mit dem Führerhaus gegen ein Höhenbegrenzungsportal.

28.08.2007

Bei dem schweren Unfall auf der Ellinghauser Straße in Dortmund wurde der LKW-Fahrer lebensgefährlich verletzt. Da halfen die Signale von Ersoy und dessen Arbeitskameraden nicht.

Ersoy (40) und sein Kollege Walter Hess (51) retteten sich mit einem beherzten Sprung an die Seite, nachdem ihre Warnung nicht gefruchtet hatte. Die beiden Straßenarbeiter der Castrop-Rauxeler Firma Send arbeiteten an der Absperrung an der Straße.

 Ersoy: "Ich habe nur gedacht, der Fahrer sieht das Portal nicht, wir müssen ihn darauf aufmerksam machen." Die Feuerwehr setzte über eine Stunde schweres Gerät ein, um den eingeklemmten Fahrer zu befreien.

Lesen Sie jetzt