Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jürgen Drews freut sich auf Mallorca-Stimmung

Solidarfonds-Party 2010

CASTROP-RAUXEL Großes Staraufgebot: Von Olaf Henning bis Costa Cordalis und von Harpo bis Jürgen Drews reicht die Reihe der Künstler, die am Sonntag, 30. Mai, bei der Solidarfonds-Party im Kulturzentrum Parkbad Süd auftreten. Möglichst viele Spenden sollen für Maßnahmen zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit zusammen kommen.

von Von Peter Wulle

, 21.04.2010
Jürgen Drews freut sich auf Mallorca-Stimmung

Freuen sich auf die Veranstaltung (v.l.): Dr. Ludger Stratmann, Michael Kohlmann, Vorsitzender der Solidarfonds-Stiftung, und Jürgen Drews

Alle Stars verzichten dafür auf ihre Gagen. Moderiert wird die rund sechsstündige Show von Uwe Hübner. „Ich freue mich auf die Mallorca-Stimmung, die wir im vergangenen Jahr in dem schönen Ambiente des ehemaligen Castroper Freibads hatten.

Auch diesmal wird dort wieder die Luft brennen“, sagt Jürgen Drews, der die Hilfsaktion seit 20 Jahren unterstützt und zu den Gründungsstiftern der Solidarfonds-Stiftung gehört. Gemeinsam mit Kabarettist Ludger Stratmann, der Vorsitzender des Stiftungskuratoriums ist und auch bei der Parkbad-Party dabei sein wird, überreichte Drews gestern in Witten 12 000 Euro an das dortige Jobcenter. Finanziert werden damit Nachhilfe-Gutscheine für 40 bedürftige Schüler aus Hartz IV-Familien .

„In Castrop-Rauxel, wo wir diese Nachhilfe-Aktion im vergangenen Jahr gestartet haben, war die Resonanz sehr positiv. Georg Soegtrop von der Vestischen Arbeit möchte noch mehr Gutscheine, um Jugendliche auf dem Weg zu einem Schulabschluss unterstützen zu können. Deshalb hoffen die Veranstalter auf viele Besucher. Ab 16 Uhr werden auch Kristina Bach, Markus und Sydney Youngblood auf der Bühne stehen. Die Karten kosten 14,90 Euro (plus Vorverkaufsgebühr).