Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jugendliche im Kanal verletzt

CASTROP-RAUXEL Durch leichtsinniges Verhalten haben drei Jugendliche am Samstag gegen 16 Uhr drei andere Jugendliche in erhebliche Gefahr gebracht.

19.08.2007

Im Rhein-Herne-Kanal in Höhe der Wartburg-Brücke schwammen die drei Jugendlichen ein in Richtung Datteln fahrendes deutsches Gütermotorschiff an. Zwei der Jugendlichen kletterten an Bord des Schiffes. Einer schwamm unmittelbar vor dem Bug des Fahrzeuges. Um ihn nicht zu überfahren, stoppte der Schiffsführer, wobei der Bug nach backbord driftete. Die an Bord sitzenden Jugendlichen sprangen ins Wasser und flüchteten an Land. Der vor dem Bug schwimmende Jugendliche flüchtete ebenfalls.

Im Verlauf des Notmanövers aber gerieten nun drei unbeteiligt im Wasser schwimmende Jugendliche zwischen Schiffsbug und Spundwand. Dabei wurden sie nicht nur erheblich gefährdet. Zwei von ihnen zogen sich auch leichte Verletzungen zu.

 Die Wasserschutzpolizei Datteln hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können unter Tel. (02363) 361030.

Lesen Sie jetzt