Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kletterturm geplant

ICKERN Ein kleines bisschen leer wirkt der neue Spielplatz in den Aapwiesen derzeit doch noch. Aber das soll sich schon bald ändern. 1500 Euro wurden bei dem Eröffnungsfest des Spielplatzes im letzten Sommer eingenommen. Geld, das nun wieder in den Spielplatz an der Waldenburger Straße gesteckt werden soll.

von Von Daniel Sczekalla

, 05.03.2008
Kletterturm geplant

Petra Onischke, Elisabeth Christians, Tanja Poelmann-Schwetz, Anja Locher, Rajko Kravanja und Willi Schlockermann (v.l.) beraten über den Ausbau des neuen Spielplatzes an der Waldenburgerstraße.

"Wir haben uns vorgestellt, einen neuen Kletterturm mit Hängebrücke auf dem Spielplatz bauen zu lassen", erklärt Rajko Kravanja, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Ickern 5.

Zusammen mit Bürgern, die das Eröffnungsfest organisierten, überlegten die Sozialdemokraten, wie der neue Spielplatz noch verschönert werden kann. Vorschläge zur Umsetzung bekam man dabei von Mitarbeitern des Kolpingbildungszentrums im Agora-Zentrum."Natürlich muss dieser Plan noch mit der Stadt abgestimmt werden"

"Natürlich muss dieser Plan noch mit der Stadt abgestimmt werden", betont Rajko Kravanja noch einmal. Hinzu kommt, dass der angedachte Ausbau wohl eher 3000 Euro kosten wird und man somit noch auf die eine oder andere Spende angewiesen sein wird. Doch der Sammelplan steht bereits: "Wir werden beim Osterfeuer an der Janusz-Korczak-Gesamtschule noch einmal eine Möglichkeit einrichten, um Spenden für den Kletterturm anzunehmen", schlug der Ortsvereinvorsitzende gestern bei einem Ortstermin vor.

Lesen Sie jetzt