Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Merklinde machte mobil

MERKLINDE Was fällt dem Castrop-Rauxeler Bürger ein, wenn er an Merklinde denkt? Ein Stadtteil ohne eigenes Versorgungsangebot, ein Stadtteil, dem seit Jahren die Neubaugebiete und somit auch junge Familien fehlen, ein Stadtteil, der unter dem Schwerlastverkehr zu leiden hat.

von cwai

, 20.08.2007
Merklinde machte mobil

<p>Musikalisch und kulinarisch machte Merklinde auf dem Büchter-Gelände am Wochenende eine gute Figur. Engel</p>

Innovationen und Visionen, das sind Aspekte, die auswärts nur in Ausnahmefällen mit Merklinde in Verbindung gebracht werden. Bis zum letzten Wochenende. Denn auf dem Gelände der Kornbrennerei Büchter fand zum ersten Mal eine Veranstaltung statt, die dem südlichsten Ortsteil ein neues Gesicht geben könnte. Unter dem Motto "Merklinde macht mobil" luden der SuS Merklinde und das Büchter-Team rund um Eigentümer Peter Hüttner am Freitag zu einem Dorfabend, am Samstag zu einer Spanischen Nacht und am Sonntag zu einem westfälischen Jazz-Frühschoppen ein.

Konzept ging auf

Ein Konzept, das aufging: Hunderte Gäste strömten am Wochenende auf das Gelände an der Gerther Straße. "Hier in Merklinde gibt es ja schon das Gemeindefest, Gartenfeste oder verschiedene Veranstaltungen im Bürgerzentrum Marienschule, aber ein Fest in dieser Form hat es noch nicht gegeben", freute sich Peter Hüttner.

 

Lesen Sie jetzt