Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Muslimische Mädchen als Miminnen

CASTROP-RAUXEL Muslimische Mädchen zwischen 14 und 18 Jahren spielen in einem Projekt des Westfälischen Landestheaters Szenen ihres Lebens auf der Bühne nach. Selber schreiben, selber spielen. So lässt sich der Inhalt des Projektes "Angesichter" auf den Punkt bringen.

09.10.2007

Im Sommer haben muslimische Mädchen der 8. bis 10. Klassen aus drei Hauptschulen in Gladbeck und Dorsten in einer Schreibwerkstatt unter der Leitung der türkischen Schriftstellerin Saliha Scheinhardt Geschichten aus ihren Lebenswelten aufgeschrieben.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden