Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Naturfreunde benötigen Hilfe

04.01.2008

Naturfreunde benötigen Hilfe

<p>Die Naturwerkstatt der NaBeBa freut sich im neuen Jahr auf viele Kinder als Waldtrolle oder beim Wuseltag-Besuch. Archiv</p>

Ickern Die NaBeBa-Naturwerkstatt am Rapensweg 11 benötigt dringend ehrenamtliche Helfer. Die vielen Aufgaben die anliegen, können von den Mitgliedern nicht mehr alleine bewältigt werden. Ganz gezielt wird nach Rentnern mit handwerklichen Fähigkeiten gesucht. Es liegen sehr viele Reparaturarbeiten an, Zäune und Gatter müssen gebaut werden, die Waldschule ist noch nicht vollkommen renoviert und eingerichtet, der Brunnen braucht einen Überbau. Auch der Garten benötigt Hände, die einen Spaten gewöhnt sind. Nebenher besteht auch die Möglichkeit, unbezahlte Praktikantenplätze zur Verfügung zu stellen. Für die Praxisbetreuung stehen eine Erzieherin, eine Biologin und eine Ergotherapeutin zur Verfügung. Es besteht für Praktikanten die Möglichkeit ein Projekt im Naturschutz, Gartenbau oder Handwerk auf dem Grundstück mit Kindern durchzuführen.

Die nächsten Aktivitäten der NaBeBa-Naturwerkstatt: Am 13. Januar startet eine Tannenbaum-Sammelaktion. Bis zum 9. Januar besteht die Möglichkeit, sich anzumelden. NaBeBa holt den Baum, der später dann für das NaBeBa-Osterfeuer verwendet werden soll, vor der Haustür (in Ickern End und Leveringhausen) ab.

Montags von 16 bis 18 Uhr ist die Naturwerkstatt für alle Kinder kostenlos geöffnet. Donnerstags ist der Wuseltag in der Zeit von 15 bis 18 Uhr. Am heutigen Samstag, 5. Januar, gehen die Waldtrolle erstmalig auf Entdeckungsreise. Für Kinder von sechs bis acht Jahren sind noch Plätze frei. Auch die Waldgruppe freut sich auf Kinder im Alter von drei bis fünf Jahren am Samstag, 19. Januar, von 14 bis 16 Uhr.

Kontakt ist möglich über Claudia Uebermuth unter Tel. (0 23 09) 78 78 91 oder Dorothee Zijp unter Tel. (0 23 09) 78 38 89.

Lesen Sie jetzt