Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neue Köpfe für die Polizei

CASTROP-RAUXEL Bei der Polizei dreht sich das Personalkarussell: Polizeihauptkommissar Wilfried Ordelheide wird Leiter des Bezirks- und Schwerpunktdienstes in Castrop-Rauxel.

22.08.2007

Damit wird ab September die bereits angekündigte Strukturveränderung im Polizeipräsidium Recklinghausen umgesetzt. Der Bezirks- und Schwerpunktdienst gehört zur Polizeiinspektion Ost, die ihren Sitz in Castrop-Rauxel hat und zuständig ist für die Städte Recklinghausen, Castrop-Rauxel, Datteln, Herten, Oer-Erkenschwick und Waltrop.

Wilfried Ordelheide (Foto l.) ist unter anderem verantwortlich für die Koordination der Präsenz an Brennpunkten und Angsträumen, der Entwicklung und Pflege der Ordnungspartnerschaften sowie der Kontaktaufnahme zu Bürgerinnen und Bürgern, Institutionen und Vereinen.

Castrop-Rauxeler

Er wurde 1951 in Castrop-Rauxel geboren und lebt hier mit seiner Frau und einem Sohn. Nach einer kaufmännischen Lehre entschied er sich 1970, zur Polizei zu gehen. Er war nach seiner Ausbildung zunächst sechs Jahre in Castrop-Rauxel, danach in verschiedenen Funktionen im Polizeipräsidium Recklinghausen eingesetzt, zuletzt als Leiter der Fortbildungsstelle.

Wilfried Ordelheide begeistert sich für Reisen nach Alaska und Kanada. Wenn ihm seine Familie, zu der auch zwei Hunde (Retriever) gehören, noch Zeit lässt, geht er gerne Schwimmen oder beschäftigt sich mit Holzarbeiten.

Die Fortsetzung einer bürgernahen Polizeiarbeit ist für ihn der wichtigste Aspekt seiner neuen Tätigkeit. Ordelheide: "Mir liegen Kontakte zu allen gesellschaftlichen Gruppen am Herzen. Diese werde ich im Rahmen der Ordnungspartnerschaften weiter pflegen."

Inspektions-Chef

Neuer Chef der Polizeiinspektion Ost wird ab September Polizeidirektor Otto K. Rohde. Der 54-jährige gebürtige Bochumer wohnt mit seiner Familie in Haltern am See und ist seit 1969 Polizeibeamter. Er hat unter anderem in Essen, Gelsenkirchen, Steinfurt und Warendorf Führungsfunktionen wahrgenommen.

Otto K. Rohde, der zuletzt Leiter der Polizeiinspektion 1 (Recklinghausen, Herten) war, freut sich auf die größer werdende regionale Verantwortung und die zusätzliche Aufgabe des "Regionalverantwortlichen". Der Leiter der Polizeiinspektion Ost hat seinen Sitz in Castrop-Rauxel. Er steuert von dort den Einsatz der Polizeiwachen der sechs Kommunen mit dem Streifendienst und dem Bezirks- und Schwerpunktdienst.

 

Lesen Sie jetzt