Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nokia-Schließung verhilft Berufskolleg zu interessantem Projekt

Schule wird virtuell

CASTROP-RAUXEL Im Rahmen des Vertrages "Wachstum für Bochum" wurden nach der Schließung des Nokiawerkes 53 Millionen Euro für ca. 30 Projekte zur Verfügung gestellt. 1,6 Millionen Euro fließen davon in das Projekt "Virtuelle Schule". Acht Schulen aus der Region sind in das Projekt eingebunden, unter anderem auch das Berufskolleg Castrop-Rauxel.

21.04.2010
Nokia-Schließung verhilft Berufskolleg zu interessantem Projekt

In den Projektklassen ersetzen Smartphones den Computer.

Das Berufskolleg Castrop-Rauxel geht dabei mit dem Projekt "Einsatz mobiler Kommunikationsmöglichkeiten im modernen Geschäftsleben und im Gesundheitswesen" besonders innovative Wege. 60 Smartphones werden angeschafft und ersetzen im Unterricht den Computer. Diese Geräte mit hochauflösenden Touchscreens bieten eine Vielzahl von multimedialen Möglichkeiten.

Internetzugang und Anwendungen für die moderne Bürokommunikation führen in vielen Bereichen zu einer Ablösung des Computers. Über einen eigens für dieses Projekt angeschafften besonderen Server werden die Klassen die Möglichkeiten der modernen Bürokommunikation erlernen.

Termin- und Kontaktpflege und die Synchronisierung von Firmendaten werden ebenso geübt wie der effiziente Umgang mit E-Mails oder dem Internet. Alle Bereiche werden anwendungsorientiert erarbeitet. Die Schülerinnen und Schüler erfahren dabei die Vor- und Nachteile, sowie Probleme in der Handhabung der Smartphones. Erfahrungen bezüglich des Datenschutzes und der Datensicherheit werden gesammelt.

Das Berufskolleg Castrop-Rauxel bildet auch ca. 1100 Schüler im Bereich Gesundheit aus. Hier soll auf neuen Wegen der Einsatz der Smartphones in den Bereichen der Gesundheitsüberwachung von Patienten, Übermittlung von Patientendaten und weiteren Möglichkeiten von Telemedizin, E-Health und Pflegemanagement erprobt werden.  In einem weiteren Projekt des Berufskollegs sollen die Schülerinnen und Schüler in mit modernsten Techniken ausgestatteten Räumen selbstständiges Lernen und Arbeiten üben.