Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ohne Rausch den Rauschzustand erleben

06.03.2008

Castrop-Rauxel Im Vorfeld der Say-No-Party startet heute die Aktionswoche zur Suchtprävention mit zahlreichen Angeboten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Castrop-Rauxel. Und das bereits zum siebenten Mal. Dabei den Organisatoren nicht um erhobene-Zeigefinger-Pädagogik, sondern das Team Jugendarbeit, das Büro Kinder & Jugendschutz und die Drogenberatung Recklinghausen haben ein buntes Programm mit einem offenen Treff (während der ganzen Woche gibt es im Café Frosch viele Informationen zum Thema Sucht und Drogen), interessanten Vorträgen und jeder Menge Action zusammengestellt. Schwerpunkt bilden neben der Aufklärung zum Suchtmittelkonsum vor allem das Aufzeigen von Alternativen - also neben dem Nachdenken geht es auch ums Mitmachen.

Bereits heute Mittag (12 Uhr) gibt es in der Johannes-Rau-Schule ein Theaterstück zu sehen, dass sich mit dem Freizeitverhalten junger Menschen, mit Alkohol und Gewalt auseinander setzt und die Zuschauer aktiv mit einbindet. Eintritt: 2,50 Euro.

Ab 18 Uhr startet die Mädchensportnacht im BoGi's.

Der Samstag gehört ebenfalls den Mädchen und von 16 bis 20 Uhr geht es im BoGi's um das Thema "Essen für die Schönheit".

Am Montag, 10. März, macht um 15.30 Uhr der Rausch-Parcours im Jugendzentrum D-Town halt. Nüchtern kann man hier erleben, wie sich ein Rauschzustand anfühlt. (Der Rausch-Parcours ist Mi. um 18 Uhr im Café Frosch und Do. um 17 Uhr im Trafo.)

Ein interaktives Angebot zum Thema Trendgetränke ist die Mach-Bar-Tour, am Dienstag um 9 Uhr im BoGi's.

Die Aktionswoche endet am Freitag mit dem großen SAY NO Nightsoccer ab 20 Uhr in der Turnhalle der Willy-Brandt-Gesamtschule.

Lesen Sie jetzt