Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Plakatives Willkommen - Schöne Tafeln empfangen Zugreisende

Kulturhauptstadt

CASTROP-RAUXEL Ganz gleich an welchem Gleis der Reisende am Hauptbahnhof ankommt, am Fuße der Bahnsteigtreppe erwartet ihn ein Potpourri aus schönen Stadtbildern. Die Stadt begrüßt ihre Gäste und Bürger im Kulturhauptstadtjahr mit zwei großen Bildtafeln, die jeweils sechs Motive aus Castrop-Rauxel und ihren Partnerstädten zeigen.

von Von Maresa Hilleringmann

, 16.04.2010

Eine der Tafeln zeigt einen Querschnitt von allem, was in der Stadt sehenswert ist: den Reiterbrunnen, die Sonnenuhr und den Hammerkopfturm auf Schwerin, die Ökoinsel in Frohlinde, den Rhein-Herne-Kanal sowie das Westfälische Landestheater. Die zweite Tafel mit Bildern aus Zehdenick, Wakefield, Vincennes, Nowa Ruda und Kuopio steht für alle Städtepartnerschaften.

Förderanträge der Stadt wurden nicht bewilligt. Sie entwickelte daher einen neuen Entwurf für die zwei Meter großen Tafeln, der im Gegensatz zu den ursprünglichen 15.000 Euro nur 2000 Euro kostete.Es war ein zehn Jahre altes Versprechen der Stadt, diese Bildtafeln anzubringen und damit die Unterführung im Hauptbahnhof freundlicher zu gestalten. Im Zuge der Internationalen Bauausstellung Emscher Park wurden der Bahnhof, die Unterführung und der Berliner Platz umgestaltet. Die Bildtafeln runden die Neugestaltung des Hauptbahnhofes ab.