Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Samstags-Reportage: Gesund und frisch

ICKERN Nach einem dreistündigen Kochmarathon gab es einen selbst gebastelten Michelin-Stern für Chefkoch Thorsten Jung. Doch eigentlich hätten sich die Schüler der Franz-Hillebrand-Hauptschule diesen Stern selbst an die Wand hängen können. Schließlich haben sie gekocht. Und zwar ein Vier-Gänge-Menü.

von Von Benedikt Reichel

, 08.03.2008
Samstags-Reportage: Gesund und frisch

Vanessa Wittwer ist mit dem Feinschliff an der Vorspiese beschäftigt.

Winterlicher Salat mit gebackenem Schafskäse als Vorspeise, Spinatlasagne und Hähnchenbrustfilet mit Tomaten und Mozzarella überbacken als Hauptgericht und anschließend noch Crème auf Waldbeerenspiegel. In der ganzen Schule breitet sich am Donnerstagmittag ein köstlicher Duft aus. Kein Vergleich mit einer Mensa. Hier riecht es wie in einer Sterne-Küche. Man muss nur der Nase folgen, um zur Schulküche zu gelangen, wo die Schüler der Klasse 10 B noch eifrig umher wuseln.Um 13 Uhr wird gegessen Punkt 13 Uhr soll das Essen auf dem Tisch stehen – und vorab muss der Abwasch fertig sein. Prompt schnappt sich Marvin Sroka ein Geschirrtuch. Sehr zur Verwunderung von Lehrerin Gisela Wedekin. „Das machst du doch nur, weil ein Fotoapparat in der Nähe ist“, sagt sie lachend, hat aber nicht ganz unrecht. Einmal abtrocknen, einmal lächeln und dann ist es für Marvin Zeit, dass Handtuch an den Nächsten weiterzugeben. Die ausführliche Samstags-Reportage lesen Sie heute im Lokalteil Ihrer Ruhr Nachrichten. 

Lesen Sie jetzt