Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sinkender Energieverbrauch - steigende Kosten

Ressourcenbericht

CASTROP-RAUXEL Erstmals stellt die Stadt jetzt einen Ressourcenbericht über den Energieverbrauch ihrer Gebäude vor. Und siehe da: Das stete Bemühen der Kommune, Energie zu sparen zahlt sich aus - wenn auch nicht finanziell.

von Von Ilse Marie Schlehenkamp

, 20.04.2010
Sinkender Energieverbrauch - steigende Kosten

Der Stromverbrauch der Stadt sank um zehn Prozent.

Der Grund dafür: In den erfassten Jahren von 2006 bis 2009 sind die Energiekosten drastisch gestiegen. Durch geändertes Nutzerverhalten und investive Maßnahmen konnten der Wärmeverbrauch um 13 Prozent, der Stromverbrauch um 10 Prozent und der Wasserverbrauch um 14 Prozent reduziert werden.

Fast 1000 Tonnen Kohlendioxid weniger wurden laut städtischem Immobilienmanagement in die Luft geblasen. Im vergangenen Jahr zahlte die Stadt für die Wärme in ihren Gebäuden gut 1,6 Mio. Euro, für Strom gut 855.000 Euro und für Wasser gut 82.000 Euro.

Trotz Einsparungen beim Verbrauch mussten über 300.000 Euro insgesamt mehr als in 2006 aufgewendet werden. Knapp 200 Gebäude und Liegenschaften gehören der Stadt, die Ergebnisse von 323 Zählern wurden katalogisiert.