Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Spargel lugt durch die Plane

An der Oststraße

CASTROP-RAUXEL Der erste Spargel ist da, die Spargelzeit kann beginnen. Alfons Hester aus Waltrop hat auf seinem Spargelfeld an der Oststraße die ersten Stangen begutachtet und wird in der nächsten Woche mit der Ernte beginnen. Einen Preisanstieg aufgrund des harten Winters erwartet er nicht.

von Von Peter Wulle

, 12.04.2010

In diesem Jahr ist Hester für seine Verhältnisse spät dran. Der Grund: Die Abwärme des Knepper-Kraftwerks, die ihm schon mal eine Ernte ab dem 10. März ermöglichte, konnte diesmal nicht genutzt werden. Zu Ostern gab es daher noch keinen Spargel. "Der Spargel ist trotzdem sehr gut. Der harte Winter hat auf die Qualität keinen Einfluss. Ich gehe von einer guten Ernte aus", vermutet der Spargelbauer.Bei Sonne schnell auf 45 Grad

Spargel wächst ab elf Grad. Alfons Hester lässt auf seiner drei Hektar großen Spargelfläche die Stangen unter schwarzer Folie reifen. "Bei Sonnenschein", sagt er, "herrschen darunter schnell 45 Grad."

Rund 400 000 Stangen möchte Alfons Hester mit seinen Erntehelfern an der Oststraße wieder stechen. Der Spargelpreis, so erwartet er mit seinen Waltroper Kollegen, wird sich auf dem Vorjahresniveau bewegen. Das heißt, ein Kilo Spargel wird zur Saisoneröffnung etwa zwölf Euro kosten.Durchmesser, Krümmung und Farbe

Sortiert wird der Spargel nach Stangendurchmesser, Krümmung und Farbe. "Violetter Spargel hat etwas Licht bekommen, dadurch schmeckt er etwas kräftiger. Nach dem Kochen ist er aber auch wieder weiß", erklärt Hester und betont, dass kein Qualitätsunterschied zu weißem Spargel bestehe. Falls Spargel mal bitter schmecken sollte, gibt er folgenden Tipp: "Dann war die Kochzeit zu kurz. Man sollte die Stangen noch einmal fünf Minuten nachkochen."

  • Verkauft wird der Castroper Spargel auf dem Hof Menken an der Oststraße.