Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sperrung in Richtung Altstadt

CASTROP-RAUXEL In Sachen Bahnübergang an der Oberen Münsterstraße sprachen sich die Mitglieder des Betriebsausschusses 1 am Mittwochabend einstimmig für die Sperrung aus der Fahrtrichtung Obere Münsterstraße aus. Die Entscheidung muss nun der Rat treffen.

von Von Julia Grunschel

, 11.10.2007

 "Der Verkehr würde um 922 Fahrzeuge reduziert, so dass noch 1885 den Übergang in Richtung Altstadtring befahren könnten", erklärte Dezernent Michael Eckhardt. Durch diese Reduzierung würden nicht mehr durchschnittlich 2600 bis 2800 Fahrzeuge über den Bahnübergang rollen. Die magische Grenze von 2500 wäre unterschritten. Ob die Lösung vor Gericht zum gewünschten Erfolg führt, bleibt abzuwarten. "Die Bahn kennt den Kompromissvorschlag nicht, alle Gespräche fanden vorprozessual statt", erläuterte Michael Eckhardt.

Durch die Sperrung in Richtung Biesenkamp verbessere sich aber die Ausgangslage entscheidend. "Die besondere Gefährdung erledigt sich. Per Gesetz ist das dann kein stark frequentierter Übergang mehr", unterstrich Eckhardt.

Lesen Sie jetzt