Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Verrückte theatrale Stadtführung

Das Kulturprogramm

CASTROP-RAUXEL Im Rahmen des Kulturhauptstadtjahres Ruhr.2010 wird den Castrop-Rauxelern auch in den kommenden Wochen einiges geboten.

von Von Michael Fritsch

, 26.04.2010
Verrückte theatrale Stadtführung

Eine theatrale Stadtführung gehört zum Ruhr.2010-Angebot.

„Sie denken, Rom wäre alt, Paris romantisch, New York aufregend und Gorleben würde strahlen? Dann kennen Sie Castrop-Rauxel noch nicht!“ Mit dieser Ankündigung macht der WLT-Jugendclub unter Leitung von Theaterpädagogin Kathrin Lehmann auf den Start seiner „Castrop-Rauxel-Tour“ Appetit, die am 1. Mai um 11 Uhr am Hauptbahnhof startet.  

„So haben Sie diese Stadt noch nie gesehen“, versprechen die jungen Nachwuchsschauspieler weiter: „Es wird teuflisch gut, märchenhaft und genial verrückt.“ Die ersten vier Vorstellungen am „Tag der Arbeit“ im Rahmen des Unruhrfestivals sind bereits ausverkauft. Weitere vier Aufführungen finden am Samstag, 15. Mai und Sonntag 16. Mai jeweils um 13 und 15 Uhr statt. Karten zum Preis von fünf Euro sind unter Tel. 97 80 20 erhältlich.

  • Bereits an diesem Mittwoch, 28. April, 20 Uhr, lockt das WLT alle interessierten Pädagogen mit Heinrich von Kleists „Prinz Friedrich von Homburg“ zu einer „Sichtprobe“. Eine Theaterpädagogin steht für Fragen zur Verfügung. Anmeldungen unter Tel. 97 80 26, -27 oder -56 an. Bereits vor vier Jahren tourte das WLT mit dem Kleist-Stück erfolgreich durchs Land. Nun wird der Klassiker für die kommende Spielzeit neu aufgelegt. Da der Text Bestandteil des Zentralabiturs 2011 ist, ist die Aufführung insbesondere für Oberstufenlehrer im Fach Deutsch interessant. Aufgeführt wird „Prinz Friedrich von Homburg“ am 25. November (9.30 Uhr und 13.30 Uhr) sowie am 26. November (9.30 Uhr). Kartenwünsche unter Tel. 97 80 20.
  • „Bühne raus . . .! Theater im Freien“, heißt es auch wieder im Kulturhauptstadtjahr. Das Theaterfest findet diesmal von Freitag 2. Juli bis Sonntag, 4. Juli statt. Das Programm: Freitag, 2. Juli, 20 Uhr und Samstag, 3. Juli, 20 Uhr: Arsen und Spitzenhäubchen. Eine Komödie von Joseph Kesselring. Eintritt 22,50 Euro, ermäßigt 17 Euro. Sonntag, 4. Juli, 14 Uhr: Die Olchis räumen auf. Ein Musical von Erhard Dietl (Text) und Walter Kiesbauer (Musik). Für alle ab fünf Jahren. Eintritt 6 Euro für Kinder, 8,20 Euro für Erwachsene, 24 Euro Familienpass (max. 2 Erwachsene und 3 Kinder). Sonntag, 4. Juli, 20 Uhr: Blues Brothers – die musikalische Kultshow. Eintritt 25 Euro, ermäßigt 19,50 Euro. Karten unter Tel. 97 80 20 und 22 29 9. Bei schlechtem Wetter finden die Veranstaltungen in der Stadthalle statt.
  • Kulturfrühstück in der Agora am Sonntag, 2. Mai, 11 bis 13 Uhr. Liedermacher Frank Bernhard spielt Lieder zum Maianfang. Das Frühstück kostet 6 Euro für Erwachsene und 3 Euro für Kinder. Voranmeldung erforderlich unter Tel. 92 30 40.
Lesen Sie jetzt