Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vier tollen Tage starten bei Bilderbuchwetter

Frühjahrskirmes

CASTROP Mit der traditionellen Lebkuchen-Verteilung und dem Anstich eines Fasses Freibier hat Bürgermeister Johannes Beisenherz pünktlich um 16 Uhr die 526. Castroper Kirmes eröffnet.

von Michael Fritsch

, 17.04.2010
Vier tollen Tage starten bei Bilderbuchwetter

Bürgermeister Johannes Beisenherz (SPD) beim Fassanstich.

„Das Wetter ist phantastisch und es soll ja auch so bleiben – vier tolle Tage liegen vor uns“, sagte Beisenherz vor dem 42 Meter hohen Riesenrad, das die Szenerie auf dem Marktplatz beherrscht. Zuvor hatte der Fanfarenzug Ruhrlandbühne Bochum mit schmissigen Melodien und Rhythmen ein paar Runden über das Kirmesgelände gedreht und lautstark den Auftakt der Kirmes eingeläutet. Auch Schaustellersprecher Willi Krenz zeigte sich äußerst zufrieden. „Mit dem Wetter steht und fällt alles“, freute er sich über den guten Besuch. Aber auch über den Schalker Sieg über Mönchengladbach: „Gleich kommen die Schalker feiern und morgen hoffentlich auch die Dortmunder“, freute er sich über gute Geschäfte an seinem Bierstand „Leos Pub“.