Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wasserzeichen für die Grundschule Deininghausen

Sparsamer Kreislauf

DEININGHAUSEN Die Grundschule Deininghausen hat Mittwochmittag das "Wasserzeichen" der Emschergenossenschaft bekommen. Die Plakette, die künftig ihren Standort im Eingangsbereich der Grundschule bekommen wird, symbolisiert den intakten Wasserkreislauf nach dem Umbau von Schulhof, Turnhalle und Toiletten.

von Von Ilse-Marie Schlehenkamp

, 28.04.2010
Wasserzeichen für die Grundschule Deininghausen

Route des Regenwassers in Deininghausen.

Dabei wurde das Regenwasser von der städtischen Kanalisation abgekoppelt. Das Regen- und das Oberflächenwasser von fast 4000 Quadratmetern fließen künftig über offene Rinnen und Rohrsysteme in mehrere Mulden auf dem Schulgelände.  Weniger Abwasserkosten Die Emschergenossenschaft förderte den Umbau mit 80 Prozent der Gesamtkosten von fast 61.600 Euro. Die Stadt steuerte gut 12.000 Euro bei. Und erwartet neben dem verantwortungsbewussten Umgang mit Regenwasser auch ein deutliches Minus bei den Abwasserkosten.  Vorbildcharakter Bei der 2005 mit der Emschergenossenschaft geschlossenen Zukunftsvereinbarung ist Castrop-Rauxel vorbildlich. Bis 2020 sollen 15 Prozent der Flächen im Stadtgebiet von der Kanalisation abgekoppelt und dem natürlichen Wasserkreislauf zugeführt werden. Auch für Privatbürger ein sinnvoller Ansatz. Wer sich dafür interessiert, kann sich an den Stadtbetrieb EUV wenden.