Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Weihnachtliche "Gorillas"

CASTROP Ob Rolling Stones, Red Hot Chilli Pepers oder aber die Beatles: die Jungs von der Castrop-Rauxeler Band „Gorilla Beach Club“ zeigten den Besuchern des Adventszelts auf dem Castroper Marktplatz am Samstagmittag, was sie an E-Bass, Gitarre und Schlagzeug so drauf haben.

von Von Tina Hassel

, 23.12.2007
Weihnachtliche "Gorillas"

Der "Gorilla Beach Claub" spielte am Samstag im Adventszelt.

Seit einem Jahr touren die Castrop-Rauxeler Steven (Gitarre und Gesang), Manuel (E-Bass) und Markus (Schlagzeug) nun schon durch Castrop-Rauxel. Kennen gelernt hat sich die Coverband aber schon vor über zehn Jahren. Zwar gingen die Jungs damals alle auf unterschiedliche Schulen (Adalbert-Stifter-Gymnasium, Ernst-Barlach-Gymnasium und Willy-Brandt-Gesamtschule), aber sie hatten dennoch den selben Freundeskreis. Und als Markus dann vor gut einem Jahr das Schlagzeugspielen als sein Ding erkannte, „wurde es Zeit für den Gorilla Beach Club“, weiß Steven noch genau.

Diesmal gibt es eher ruhige Lieder Seitdem probt das Trio einmal in der Woche. Das Repertoire an Liedern wird immer größer und die Band hat sich sogar schon an einem eigenen Text versucht. Am Samstagmittag, um die Besinnlichkeit der Vorweihnachtszeit nicht zu stören, spielte das Dreigestirn allerdings eher die ruhigen Lieder im voll besetzten Zelt der Gastronomen, die mit dem Zelterfolg zufrieden sein dürfen. Nicht nur beim Auftritt der „Gorillas“. Die drei Musiker freuen sich besonders, dass so viele Freunde und Bekannte das Zelt füllen, so „Gorilla“ Steven. „Wir danken ihnen in jeder Hinsicht für die tolle Unterstützung.“ Und so wünschen sich die drei Musiker nun zu Weihnachten eigentlich nur, dass es im kommenden Jahr genauso erfolgreich weitergeht, wie es in diesem Jahr für ihre Band angefangen hat.

Lesen Sie jetzt