Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Castroper TV poliert seine weiße Punkte-Weste auf

CASTROP Der frühe Vogel fängt den Wurm. Bereits um 9.15 Uhr morgens waren die Basketballer des Castroper TV (2.) vor ihrem Gastspiel beim TV Gladbeck 3 (8.) in der Halle angekommen. "Weit vor den Gastgebern", berichtete CTV-Abteilungsleiter und Mitspieler Christopher Hols. Es lohnte sich. Sein Team gewann mit 74:42 (24:11, 42:28, 54:41).

von Von Jens Lukas

, 23.10.2007
Castroper TV poliert seine weiße Punkte-Weste auf

Carsten Ferdinand (in rot-weiß) treffsicher: Der Korbjäger des Castroper TV steuerte 27 Zähler zum 74:42-Erfolg gegen Gladbeck bei.

Mit ihrem fünften Saisonsieg polierten die Europastädter ihre "weiße Punkte-Weste" (10:0) weiter auf. Nur die BG Dorsten 4 (57:35 gegen Citybasket Recklinghausen 4/6.), die bereits zwei Partien mehr bestritt steht mit derzeit 12:2 Zählern besser da. CTV-Verfolger CB Gelsenkirchen (3./8:2) bekam diesmal die Punkte vom TV Gladbeck 2 (10.) kampflos überreicht.

In Gladbeck zeigten sich die Castroper lediglich in den ersten drei Minuten ein wenig "schlafmützig". "Danach kamen wir immer besser ins Spiel und haben das erste Viertel mit 24:11 gewonnen", betonte Hols, "die Gladbecker hatten uns nichts entgegenzusetzen und hatten zu viele Ballverluste."

Im zweiten und dritten Spielabschnitt leisteten sich die heimischen Korbjäger gar den Luxus, mit angezogener Handbremse zu spielen: Castrop gewann das zweite Viertel nur knapp mit 18:17 und verlor gar die nächsten zwölf Minuten mit 12:13.

Im Schluss-Viertel schalteten die Castrop-Rauxeler wieder mehrere Gänge hoch und bauten mit einem 20:8-Lauf ihre Führung auf 32 Punkte aus. Carsten Ferdinand hatte offenbar das rechte "Zielwasser" getrunken und steuerte 27 Zähler bei. In seinem Fahrwasser verbuchte Kostantionos Ioannou 23 Punkte. Rafael Siejko kam auf 12 Zähler.

Eine "Nachtschicht" legt der CTV am Sonntag, 28. Oktober, ein: Um 20.30 Uhr treffen die Castroper auf Citybasket Gelsenkirchen (3.).

Lesen Sie jetzt