Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Chrobok fährt auf Rang vier

Radsport: Westfalenpreis in Dortmund

23.05.2007

Schermbeck Ordentlich in die Pedale getreten haben die Junioren des RSC Schermbeck in der letzten Woche. Während die Väter am 17. Mai ihren Ehrentag hatten, schwitzte der Nachwuchs beim 69. Internationalen Westfalenpreis in Dortmund. In der U17 steckten Phillip Grabowkski noch die letzten Rennen in den Knochen. Er konnte sich dennoch über Platz 25 freuen. Die U19-Junioren konnten in ihren Rennen mit drei Fahrern in die Top 10 fahren. Daniel Chrobok wurde Vierter, Broes Rayer Siebter und Sebastian Ostendorf Zehnter. Tobias Stümges sammelte wertvolle Punkte für die Norddeutsche Meisterschaft. Neben Stümges haben sich jetzt auch Kamps, Chrobok, Weber und Ostendorf für die Norddeutsche Meisterschaft qualifiziert. Am Samstag standen zwei weitere Rennen für die Junioren auf dem Rennplan. Gestartet wurde in Mettmann und Bielefeld. Auf dem schnellen Kurs in Mettmann wurde Sebastian Ostendorf Achter und Broes Rayer Zehnter. In Bielefeld verfehlte Kristof Kamps als Vierter knapp das Podium, Daniel Chrobok kam auf Platz fünf. Auch die Väter konnten an ihrem Ehrentag mit Erfolgen aufwarten. Harry Kellenears wurde bei «Großen Preis von Menden» Dritter und Ralf Hedtmann Siebter. In der Klasse Elite-C fuhr Oliver Hack auf den siebten Platz und Max Pieblack wurde Achter. egg

Lesen Sie jetzt