Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

City schlägt Tottenham 3:1 - Gündogan trifft vom Punkt

London. Tabellenführer Manchester City hat in der englischen Premier League den nächsten Schritt in Richtung Meisterschaft gemacht.

Die Mannschaft des früheren Bayern-Trainers Pep Guardiola gewann mit 3:1 (2:1) gegen den Tabellenvierten Tottenham Hotspur und könnte schon am Sonntag den Titel feiern.

Gabriel Jesus (22. Minute), der deutsche Nationalspieler Ilkay Gündogan (25.) per Foulelfmeter und Raheem Sterling (72.) erzielten die Tore für Man City, das nach zuvor drei Pflichtspiel-Niederlagen nacheinander wieder jubeln durfte. Christian Eriksen (42.) gelang nur der zwischenzeitliche Anschlusstreffer für die Spurs, die jetzt noch sieben Punkte Vorsprung auf den Fünften FC Chelsea haben.

Manchester City hat nun 87 Zähler bei noch fünf verbleibenden Spielen, der Tabellenzweite Manchester United 71 Punkte und noch sechs Partien zu absolvieren. Sollte Rekordmeister United am Sonntag überraschend zuhause gegen den Tabellenletzten West Bromwich Albion verlieren, würde City als Meister feststehen. Andernfalls kann Guardiolas Team am nächsten Wochenende den Titel perfekt machen.

Anzeige
Anzeige