Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

„Costa Smeralda“ fährt im Winter 2019/20 im Mittelmeer

Genua. Gute Nachricht für Kreuzfahrt-Touristen, die gleichzeitig auch Städte-Trips mögen: Die Route der „Costa Smeralda“ beinhaltet viele spannende Metropolen, die im Mittelmeer liegen.

„Costa Smeralda“ fährt im Winter 2019/20 im Mittelmeer

Die „Costa Smeralda“ startet ihre Touren vom Hafen in Savona. Foto: Michael Zehender

Das Kreuzfahrtschiff „Costa Smeralda“ wird seine Premierensaison im Winter 2019/20 im westlichen Mittelmeer verbringen. Angeboten werden siebentägige Seereisen von/bis Savona, kündigte Costa Crociere an.

Angelaufen werden die Häfen Marseille, Barcelona, Mallorca, Civitavecchia (Rom) und La Spezia. Zuvor gibt es direkt nach der Fertigstellung ab dem 20. Oktober eine erste 15-tägige sogenannte Vernissage-Kreuzfahrt von Hamburg nach Savona.

Das erste Flüssiggas-Schiff der Reederei ist ein Schwesterschiff der „Aida Nova“ und wird in der Meyer Werft Turku gebaut. Das Schiff mit Platz für rund 6600 Gäste kann sowohl im Hafen als auch auf See mit flüssigem Erdgas (LNG) betrieben werden.

Anzeige
Anzeige