DFB-Präsident Grindel weist Rassismus-Vorwürfe zurück

,

Frankfurt/Main

, 26.07.2018, 10:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

DFB-Präsident Reinhard Grindel hat die vom zurückgetretenen Nationalspieler Mesut Özil erhobenen Rassismus-Vorwürfe gegen den Verband zurückgewiesen. Grindel äußerte sich am Donnerstag schriftlich auf der Website des Deutschen Fußball-Bundes.

Lesen Sie jetzt