Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

DJK BC Vreden verliert Heimspiel

Anzeige

Vreden Am zweiten Spieltag in der Billard-Oberliga Vierkampf empfing die I. Mannschaft der DJK BC Vreden am Samstag den BC Marl in den Clubräumen des Pfarrheims St. Georg. Frank Schröder zeigte in der Freien Partie eine starke Leistung und siegte bereits nach vier Aufnahmen mit 300:21. Bei seiner Höchstserie von 198 Ball ließ er nach einer kleinen Unaufmerksamkeit die große Chance aus, das Spiel bereits in der ersten Aufnahme zu beenden. Zeitgleich konnte Michael Wassing Dirk Wörmer als etatmäßigen Einbandspieler nicht ersetzen und verlor seine Partie "achtbar" mit 74:125. In seiner ersten Partie für die Vredener gab es für Gerard ten Lohuis im Cadre 52/2 beim 83:200 nichts zu gewinnen. Oliver Müller blieb bei seiner 159:194 Niederlage erneut unter seinen Möglichkeiten und vergab die Chance auf ein Unentschieden. Mit 6:2 nahmen die Marler beide Punkte mit auf die Heimreise. Am nächsten Spieltag steht am 27. Oktober das Auswärtsspiel beim Meister und Favoriten ABC Merk linde in Castrop Rauxel auf dem Programm.

In der Bezirksklasse Dreikampf kam die zweite Mannschaft von DJK BC Vreden beim BC Rheine I mit 2:6 "unter die Räder". Einzig Stefan Bröcking konnte seine Freie-Partie mit 94:28. Im Einband blieb Thomas Wellers beim 19:75 ohne Chance, wie Claus Bäumer bei seiner 32:100 Niederlage im Cadre 35/2. In seinem erst zweiten Spiel für Vreden verlor Volker Homann knapp mit 22:29 in der Freien-Partie.

Anzeige
Anzeige