Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fußball-Bezirksliga: Kaderplanung in Stadtlohn

DJK-Trio wechselt im Sommer zum SuS II

STADTLOHN In welcher Spielklasse der SuS Stadtlohn II in der kommenden Saison antreten wird, das steht aktuell noch nicht fest. Dennoch bastelt der SuS II derzeit eifrig an seinem Kader. Jürgen van Almsick, Sportlicher Leiter beim Bezirksliga-14., vermeldete jetzt drei Neuzugänge vom Ortsnachbarn DJK Eintracht (Kreisliga B).

DJK-Trio wechselt im Sommer zum SuS II

Jannik Feldmann (l.) ist einer der drei SuS-Neuzugänge von der DJK.

Demnach werden Jannik Feldmann, Timo Schlettert und Eric Dapper ab Sommer ihr rotes gegen ein blau-weißes Trikot tauschen. Außerdem vermeldete van Almsick, dass TrainerFranz-Josef Becking das Team weiterhin trainieren wird.

Die drei Neuzugänge zählen bei der DJK zu den Leistungsträgern. „Sie sind alle drei ehrgeizige Jungs und wollen sich in der neuen Saison in einer höheren Liga versuchen. Sie werden die Qualität unseres Kaders definitiv anheben“, ist sich der Sportliche Leiter sicher. Als Stadtlohner, die alle noch recht jung sind, würden sie ideal in die Philosophie des SuS passen.

Aufstieg 2016


Feldmann (22 Jahre), Schlettert (24) und Dapper (25) zählten allesamt schon zum Eintracht-Kader, der 2016 den Aufstieg in die Kreisliga A schaffte und ein Jahr später wieder den Gang in die B-Liga antreten musste. In der aktuellen Saison trägt Mittelfeldspieler Timo Schlettert die Kapitänsbinde. Ebenfalls im Mittelfeld ist Eric Dapper beheimatet, während Jannik Feldmann im Angriff spielt und in der laufenden Saison bislang achtmal für den Tabellenzweiten getroffen hat.

Die Spieler aus dem bisherigen SuS-Kader werden laut van Almsick fast alle über die laufende Saison hinaus bleiben. Mit Markus Schmittmann-Wehning, der nach drei Jahren zu seinem Heimatklub SC Südlohn zurückkehrt, steht bislang ein Abgang fest.

Anzeige
Anzeige