Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

DM ist schon in greifbarer Nähe

SCHERMBECK Hervorragende Ergebnisse erzielten am Wochenende die Jugendliga-Formationen des TC Grün-Weiß Schermbeck.

10.03.2008
DM ist schon in greifbarer Nähe

Zufrieden dreinschauen können "Avalanche" - bei zwei Turnieren gab´s zwei Siege.

"Amianto" ertanzten sich zum zweiten Mal den dritten Platz in der Jugendlandesliga, "Avalanche" wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und bauten im zweiten Turnier der Saison die Tabellenführung aus.

Am Samstag machten sich die Tänzerinnen von "Amianto" auf den Weg nach Bochum. Dieses Mal wurden sie von ihren Trainerinnen Miriam Hötting und Catharina Kunter begleitet, die beim Saisonauftakt in Dorsten nicht dabei sein konnten, weil sie selber in Wuppertal beim Saisonstart der 2. Bundesliga tanzten.

Die Mädchen präsentierten ihre Choreografie "Traum - zum Tanzen verführt" sowohl in der Vorrunde als auch im Großen Finale mit sieben Teams trotz Erkältung recht souverän. Die Jury sah sie mit 4-3-3-7-1 auf dem Treppchenplatz. Zweiter wurde wie schon in Dorsten "Esperanza" vom TSV Kastell Dinslaken. Spitzenreiter bleibt "Glamours" aus Gevelsberg.

Auf hohem Niveau

Die neun Formationen der Jugendverbandsliga zeigten Jazz- und Modern Dance auf hohem Niveau. Bis auf den ersten und fünften Platz wurden alle weitere Plätze neu vergeben.

Auf Platz eins sahen die Wertungsrichter dabei erneut "Avalanche" vom TC Grün-Weiß. Für die Weiterentwicklung der Choreographie "Tango forte" erhielten sie viermal die Eins und einmal die Drei. Zweiter wurde der PSV Wuppertal vor dem TuS Hilden.

Die Teilnahme an der DM in Gera im November ist somit in greifbare Nähe gerückt. Neu in dieser Saison ist, dass es fünf Turniere in der JVL gibt. Das lässt noch manche Formation hoffen.