Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

DM- und IBF-Titel für Profiboxer Wojcicki - WM für Tissen

Potsdam. Profiboxer Patrick Wojcicki bleibt weiter ungeschlagen. Der 26 Jahre alte Wolfsburger holte sich in Potsdam die IBF-Intercontinental-Meisterschaft im Mittelgewicht durch einen einstimmigen Punktsieg über Titelverteidiger Ronny Mittag aus Fürstenwalde.

DM- und IBF-Titel für Profiboxer Wojcicki - WM für Tissen

Patrick Wojcicki bleibt weiter ungeschlagen. Foto: Soeren Stache

Wojcicki, der sich durch den Erfolg außerdem den vakanten Titel eines Deutschen Meisters sicherte, feierte in Potsdam vor rund 800 Besuchern den elften Sieg.

Der Sieger boxte taktisch versierter und schneller, der schlagstärkere Mittag blutete ab Runde sechs aus einer Wunde am linken Auge. Zwei Runden vor Schluss kam ein weiterer Cut am anderen Auge hinzu. Mittag fühlte sich benachteiligt. „Ich habe das Ergebnis andersherum gesehen“, sagte er nach den abwechslungsreichen zwölf Runden.

Im Federgewicht der Frauen verteidigte die 31-jährige Elina Tissen aus Orenburg, seit zehn Jahren Weltmeisterin, ihre WM-Titel der Verbände WIBF und GBU. Die sechs Jahre jüngere Herausforderin Nina Meinke (Berlin) startete zwar stark, ließ dann aber nach, durch einen tiefen Cut am rechten Auge gehandicapt. Tissen feierte nach zehn Runden einen 2:1-Punktsieg.

Anzeige
Anzeige