Daimler steuert auf Absatzrekord zu

Stuttgart (dpa) Daimler ist auf dem besten Weg zu einem Absatzrekord 2011. «Wir sind weiter auf Kurs, im Gesamtjahr mehr Fahrzeuge zu verkaufen als jemals zuvor», teilte Vertriebschef Joachim Schmidt am Freitag mit.

Daimler steuert auf Absatzrekord zu

Daimler-Chef Dieter Zetsche hat gut lachen: Das Geschäft bei Daimler läuft bestens. Foto: Bernd Weißbrod

Im Oktober setzten die Stuttgarter knapp 111 683 Wagen der Marken Mercedes-Benz, Smart, AMG und Maybach ab, drei Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Im Gesamtjahr will der Konzern weltweit 1,35 Millionen Autos verkaufen.

Im Oktober fielen die Zuwachsraten vor allem in den USA und in China hoch aus. In Westeuropa gingen die Verkäufe dagegen zurück. In Deutschland betrug das Minus sogar 16 Prozent. Von der Kernmarke Mercedes-Benz wurden 103 378 Fahrzeuge abgesetzt, 2,9 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Der Smart legte um 5,3 Prozent auf 8305 verkaufte Kleinwagen zu.

«Seit Jahresbeginn konnten wir Monat für Monat den Absatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum steigern», sagte Schmidt. Seit Januar verkauften die Stuttgarter weltweit fast 1,11 Millionen Autos. Dies entspricht einem Plus von knapp sieben Prozent. Stützen konnte sich der Hersteller besonders auf die C-Klasse.

«Auch im vierten Quartal wollen wir den Trend der letzten Monate fortsetzen und weiter wachsen», sagte der Vertriebschef. Im Schlussquartal kommt zum Beispiel die neuen Generation der kompakten B-Klasse in den Handel.