Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Das Bürgerhaus wird zur Hogwarts-Schule für Hexerei

NORDKIRCHEN Was ist ein Nimbus 2000? Natürlich ein Flugbesen. Das weiß fast jedes Kind. Aber Erstklässler dürfen noch keinen eigenen Besen besitzen. Daran wurden alle noch einmal erinnert. Der Tagungsraum des Nordkirchener Bürgerhauses verwandelte sich am Mittwoch in einen Saal der Zauberschule Hogwarts.

von Von Matthias Münch

, 25.10.2007

Denn dort hatte Peter Jablonowski, Deutschlehrer der Johann-Conrad-Schlaun-Gesamtschule, zusammen mit Alexandra Rempe vom Buchladen Miss Marple's einen Harry Potter-Vorlesewettbewerb organisiert. 18 junge Muggles aus den Jahrgängen fünf bis zehn nahmen daran teil. Drei Minuten hatten die Mädchen und Jungen jeweils Zeit, um aus einem Harry Potter-Band vorzulesen. Die Passagen aus ihrem Lieblingsbuch hatten sie selbst ausgesucht.

Von Schlangen und Dementoren

Von riesigen Schlangen, Dementoren und vielen anderen Gefahren, mit denen es Harry zu tun bekommt, war die Rede. Und natürlich immer wieder von Lord Voldemort, dem finsteren Gegenspieler Potters. Reichlich Applaus bekamen die Vorleser. Denn jede Menge Zuhörer - sowohl Mitschüler als auch einige Erwachsene - waren ins Bürgerhaus gekommen.    

Und dann hatte die dreiköpfige Jury die Qual der Wahl. Sie bestand aus Alexandra Rempe sowie Melanie Fischer und Stephanie Paulig, zwei Müttern, die in der Bibliothek der Gesamtschule ehrenamtlich mitarbeiten. Am standen die Sieger fest (in Klammern die Klasse und der Band, aus dem sie vorlasen): Marius Peters (5b, Der Gefangene von Askaban), Adrian Bechtoldt (5d, Stein der Weisen), Saskia Adams (6c, Stein der Weisen), David Scheele (6d, Stein der Weisen), Lena Schäfer (7d, Stein der Weisen) und Gustav Beyer (9b, Der Gefangene von Askaban).

Einsatz bei der Harry-Potter-Nacht

Alle Teilnehmer bekamen zur Anerkennung eine Urkunde und einen Buchgutschein. Auf die Gewinner wartet ein besonderer Einsatz bei der großen Harry Potter-Party in der Nacht von heute auf Samstag in der Alten Schmiede an der Bergstraße. Sie dürfen dabei nämlich noch einmal vorlesen. Dann allerdings bekommt jeder einen anderen Text aus einem der sechs bisherigen Bücher, damit aus allen Bänden vorgetragen wird.

Beginn ist um 9 3/4 Uhr

Die Jüngeren von ihnen müssten natürlich von einem Erwachsenen zur Party begleitet werden. Denn nachts auf der Straße wäre es allein doch zu unheimlich. Beginn der Party ist heute um 9 3/4 Uhr. Warum gerade diese Uhrzeit gewählt wurde, leuchtet jedem Harry Potter-Fan natürlich sofort ein.  Die Uhrzeit 9 3/4 für den Beginn der Harry Potter-Party am 26. Oktober in Nordkirchen bezieht sich auf das Gleis 9 3/4 . Es ist ein vor Muggles verstecktes Gleis auf dem Bahnhof Kings Cross in London. Um es zu betreten, muss man durch eine Mauer zwischen den Gleisen 9 und 10 gehen und aufpassen, dass kein Muggle einen hinter der Barriere verschwinden sieht. Hier fährt der Hogwarts-Express an jedem 1. September um Punkt 11 Uhr ab, um die Schüler zum Bahngleis von Hogsmeade zu bringen.  

Lesen Sie jetzt